9 Pflanzen im Land, von denen Sie sich fernhalten sollten


Zweifellos schmückt das Pflanzen schöner dekorativer Blumen den Ort. Einige Pflanzen, an die wir gewöhnt sind, können jedoch ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen.

Hogweed

Es gibt zwei Hauptarten von Wolfsmilch: Sosnovsky und Sibirisch. Der erste stellt die größte Gefahr dar: Sein Saft enthält eine größere Menge an Furanocumarinen. Verbrennungen durch Kontakt mit der Pflanze können sich zunächst nicht manifestieren. Es wird durch Bestrahlung mit ultraviolettem Licht aktiviert. Auf der Haut treten starke Rötungen auf und es bilden sich Blasen. Es ist äußerst gefährlich, den Saft in die Augen zu bekommen. Nach dem Kontakt mit der Pflanze müssen Sie die Haut mit Wasser abspülen und 1-2 Tage lang Sonnenlicht vermeiden. Hogweed-Samen enthalten ätherische Öle, die die Keimung von Samen anderer Pflanzen verlangsamen .

Pastinake mit Wiese

Pastinakensaft, der auf die Haut gelangt und ultravioletter Strahlung ausgesetzt ist, kann Hautausschläge und Verbrennungen verursachen. Furanocumarine kommen in allen Teilen der Pflanze vor. Bei der Hitze scheiden die Blätter der Pflanze ein ätherisches Öl aus, das bei Kontakt auch Verbrennungen verursacht. Tagsüber treten Rötungen und Blasen auf der Haut auf. Pastinaken werden häufig zum Kochen verwendet. Es wird nicht empfohlen für Personen, die empfindlich auf Sonnenaktivität reagieren, für ältere Menschen und für Kinder.

Fraxinella

Yasenets (brennender Busch, wilder Sternanis) ist eine Pflanze mit wunderschönen Blüten, die ein Aroma ausstrahlen, das an den Geruch von Orangenschalen erinnert. In letzter Zeit war die Blume als Dekoration für Gartengrundstücke beliebt. Aber nicht jeder kennt die Gefahren und die Toxizität der von der Pflanze abgesonderten ätherischen Öle. Wenn Sie ihr Aroma einatmen, können Sie die stärkste Migräne bekommen. Und wenn Sie die Blätter oder den Stiel berühren oder eine Blume pflücken, können Sie eine tiefe Verbrennung bekommen, die nach einem Tag auftritt. Bei Wind und Regen nimmt die Freisetzungsrate von ätherischen Ölen ab, aber der Kontakt mit der Pflanze ist immer noch gefährlich .

Henbane

Die berauschenden Eigenschaften von Henbane (Drogenkräuter, Tollwut) waren den alten Griechen bekannt. Avicenna sprach von einem Gift, das Wahnsinn verursacht und das Gedächtnis entzieht. Alle Teile der Pflanze sind in irgendeiner Form giftig. Der Rauch des verbrannten Henbane kann Halluzinationen und Krämpfe verursachen, die Atmung lähmen. Eine Vergiftung wird durch die in der Pflanze enthaltenen Alkaloide verursacht: Hyoscyamin, Hyoscine, Atropin. Die ersten beiden sind für den Menschen tödlich. Alkaloide wirken bereits in geringen Mengen stark depressiv auf das Nervensystem. Das Opfer kann das Bewusstsein verlieren oder in einen tiefen Schlaf fallen.

Belladonna

Belladonna (Belladonna) ist eine der gefährlichsten Pflanzen, jeder Teil davon ist giftig. Seit der Antike wird Belladonna-Saft zur Herstellung von Giften verwendet. Einmal im Körper, verursacht es Halluzinationen, Krämpfe, Veränderungen der Herzfrequenz. Es gab Fälle, in denen Honig, der aus Belladonna-Pollen gewonnen wurde, eine Vergiftung verursachte. Nur zwei Beeren dieser Pflanze können ein Kind zum Tode führen. Für Vögel stellen die Früchte keine Gefahr dar. In freier Wildbahn ist Belladonna in den Bergen der Krim, im Kaukasus und in den Karpaten verbreitet. Die Pflanze ist im Roten Buch der Russischen Föderation enthalten.

Rabenauge

Für eine Person sind alle Teile des Rabenauges von großer Gefahr:

  • Beeren wirken sich negativ auf die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems aus;
  • Saft reizt die Schleimhäute;
  • Blätter unterdrücken das Nervensystem, können Lähmungen verursachen;
  • Wurzeln verursachen Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Die Pflanze enthält gefährliche Toxine: Pyridin, Glykosid und Steroide. Am giftigsten ist die Frucht des Kreuzkrauts (ein anderer Name), das eine große Menge Paristifin enthält. Es zieht oft Kinder wegen seiner Ähnlichkeit mit Blaubeeren an. Das Essen von 1-2 Beeren schadet dem Körper nicht sehr, aber wenn Sie zehn oder mehr essen, kommt es zu einer schweren Vergiftung, deren Folge der Tod sein kann.

Rittersporn

Rittersporn (Delphinium) ist eine Blume mit einem Curara-ähnlichen Gift. Am gefährlichsten sind Gartenformen der Pflanze. Alle Teile enthalten giftige Alkaloide. Bei einigen Delphinium-Arten befindet sich das Gift im Pollen und verursacht eine Bienenvergiftung. Wenn es in den menschlichen Körper gelangt, wirkt es auf die Atemwege, das Nervensystem, den Magen-Darm-Trakt und das Herz. Bei äußerem Kontakt mit der Haut kann der Rittersporn verursachen allergische Reaktionen, Juckreiz und Brennen.

Butterblume

Alle Teile der Butterblume (Nachtblindheit) enthalten die giftige Substanz Protoanemonin. Seine hauptsächliche toxische Wirkung ist eine Schleimhautreizung. In hoher Konzentration gelangt das Gift in den Blutkreislauf und verursacht Störungen der Nieren, der Leber und des Herzens.

  • bei Hautkontakt - Juckreiz, Rötung, Blasen, Eiterung;
  • bei Augenkontakt - Hornhautverbrennungen, Juckreiz, Rötung der Augen;
  • Einatmen - Tränenfluss, Husten, laufende Nase;
  • bei Verschlucken - Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Bewusstlosigkeit.

Die Blume ist eine große Gefahr für Haustiere. Hunde sind eher von Toxinen betroffen.

Seidelbast

Die Wolfsbeere (Wolfsbast) ist im Roten Buch der Russischen Föderation aufgeführt und eine der zehn giftigsten Pflanzen in Russland. Es enthält Meserinharz und Daphninglycosid. Diese giftigen Substanzen verursachen schnelle Blutungen, während das Stoppen dieses Prozesses problematisch wird und Störungen des Verdauungssystems verursacht. Wolfsbastbeeren sind extrem giftig. Wenn sie in den Körper gelangen, kann die Reaktion am unvorhergesehensten sein: vom Bewusstseinsverlust bis zum Tod. Blütenpollen haben auch toxische Eigenschaften und können bei einer Person starken Schwindel und Migräne verursachen. Hautkontakt mit Wolfsbeersaft verursacht Verbrennungen, Geschwüre und schmerzhafte Blasen. Mit Informationen über giftige Pflanzen können Sie Probleme leicht vermeiden und entscheiden, was Sie vermeiden und was Sie sicher in Ihrem Garten anbauen können.


Welche Beeren auf einem schattigen Stück Land zu pflanzen

Beeren sind seit langer Zeit in der menschlichen Ernährung enthalten. Sogar in alten Manuskripten finden Sie eine Reihe von Pflanzen, die nicht nur von unseren Vorfahren als Nahrung verwendet wurden, sondern auch auf verschiedene Weise unter den Domestizierten eingeführt wurden.

Derzeit ist es in unserem Klima möglich, eine Vielzahl von Beeren anzubauen. In der gemäßigten Klimazone wachsen Kirschen, Erdbeeren, Sanddorn, Stachelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Irga und viele andere Beeren gut.


Welche Pflanzen eignen sich besser zum Pflanzen an feuchten Orten in ihrem Sommerhaus?

Sehr nasser Vorort, welche Pflanzen sind besser zu pflanzen?

Es ist schwierig, Ratschläge zu geben, wenn Sie den Lageplan nicht sehen. Es stellen sich Fragen - ein flaches Gebiet oder es hat ein Relief, wie groß ist es, orientiert sich an den Kardinalpunkten, welcher Boden ist torfig oder lehmig usw. All dies ist in der Landschaftsanalyse des Territoriums enthalten. Was genau möchten Sie anbauen - Obstbäume oder Sträucher, einen Gemüsegarten oder eine rein dekorative Komposition im Garten? Davon hängt das Pflanzensortiment im Garten ab.

Allgemeine Empfehlungen sind ungefähr so.

1) Wenn Sie einen Garten-Gemüsegarten planen, müssen Sie Entwässerungsarbeiten alleine oder mit Hilfe von Spezialisten durchführen, Entwässerungsgräben graben, Entwässerungsrohre verlegen, ein Brunnenentwässerungsbecken bauen usw.

2) Sie müssen den Standort auch leicht anheben oder eine lokale Füllung aus fruchtbarem Boden herstellen - Hügel zum Pflanzen von Obstbäumen und Sträuchern, Hochbeete für Gemüse.

3) Es kann sinnvoll sein, über die Schaffung eines dekorativen Reservoirs in einem (untersten) Teil des Standorts nachzudenken. Dort sammelt sich überschüssiges Wasser und der Standort ist trockener.

4) Von den feuchtigkeitsliebenden Sträuchern kann man Holunder (schwarz und rot), Hortensie (baumartig und panikartig), Johannisbeere, Viburnum nennen.

5) Von dekorativen krautigen Pflanzen, die Staunässe vertragen, sind Taglilien, Astilbe, Wirte, Buzulniks, Iriswasser (gelb), Gänseblümchen, Bratsche (Stiefmütterchen) geeignet.

6) Wenn Sie ein Reservoir anlegen, können die Ufer Pflanzen der lokalen Küsten-Wasserflora pflanzen - Weiden-Loosestrife, Loosestrife, Iriswasser, Rohrkolben (wächst stark), verschiedene Arten von Seggen in der Flachwasserzone - eine Drei -blättrige Uhr, Wegerichgräben, Regenschirm Susak, Calamus.


Über die Wirksamkeit der Methode

Es gibt eine Meinung, dass umweltfreundliche Methoden der Insektenbekämpfung nicht wirksam sind. Erfahrene Sommerbewohner und Gärtner sagen das Gegenteil. Durch das korrekte Anpflanzen natürlicher Repellentien im Vergleich zu anderen Kulturen besteht die Möglichkeit, den Standort vollständig vor Ameisen zu schützen. Die Hauptsache ist zu wissen, wie man bestimmte Kräuter mit Beeren- und Obstplantagen kombiniert.

Industriegifte setzen sich schnell mit Insekten auseinander. Es dauert 2-3 Tage, um Schädlinge zu beseitigen. Giftige Substanzen können jedoch in Kulturpflanzen und Boden aufgenommen werden, was zur Verschlechterung der ökologischen Situation beiträgt.

Kräuter und Blumen sind sanft. Ameisen verlassen das "duftende" Gebiet nicht so schnell. Knoblauch, Rosmarin oder Lavendel wirken sich jedoch nicht negativ aus. Daher verwenden die Sommerbewohner jedes Jahr zunehmend natürliche Repellentien, so dass Pestizide das letzte Mittel sind.

Ameisen können die Ernte von Kohl und anderen Früchten zerstören. Sie nagen an Blumen, Früchten an Bäumen und Beeren. Sie verderben die Wurzeln von Pflanzen. Wo es Insekten gibt, gibt es Blattläuse, von denen sie sich ernähren. Wenn Sie den Kampf nicht rechtzeitig beginnen, können Sie die Website betreiben und die Möglichkeit verlieren, Gemüse anzubauen.


Ameisenbekämpfungschemikalien

Borsäure wird am häufigsten zur Bekämpfung von Ameisen eingesetzt. Dies ist nicht nur sehr effektiv, sondern auch sicher. Es muss mit süßem Sirup oder Honig gemischt werden und dann eine giftige Leckerei auf der Baustelle verteilen. Borsäure wird es ermöglichen, nicht nur Arbeiter, sondern auch Frauen zu zerstören.

Wenn Sie jedoch ein wirksameres Mittel gegen Ameisen auf der Website benötigen, können Sie die folgenden Medikamente verwenden:

  • Ameisenbär.
  • Dichlorvos.
  • Regent.
  • Front.
  • Schwefelkohlenstoff.
  • Kerasin.

Chemikalien können helfen, die Ameisen schnell loszuwerden und zu verhindern, dass sie wieder auftauchen. Solche Produkte können jedoch Bäume, Büsche und andere Pflanzen in der Umgebung schädigen. Daher muss die Behandlung der persönlichen Parzelle von Ameisen bereits vor Beginn der Blütezeit durchgeführt werden. In diesem Fall sind giftige Substanzen für die Pflanze weniger gefährlich. Und wenn die Verarbeitung von Pflanzen während der Reifezeit erfolgt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Chemikalien in sie gelangen. In diesem Fall können sie die menschliche Gesundheit schädigen.

Ameisenhaufen sollten abends mit Aerosolpräparaten behandelt werden, damit alle Insekten nach Hause zurückkehren. Die Verarbeitung sollte nur bei ruhigem Wetter durchgeführt werden, um giftige Dämpfe nicht einzuatmen. Um Ameisen vollständig loszuwerden, müssen Sie mehrmals Aerosolprodukte verwenden. In diesem Fall muss die Verarbeitung von hoher Qualität sein, damit die giftigen Dämpfe in die Tiefe des Haufens gelangen.

Bei Verwendung von Schwefelkohlenstoff muss eine flache Rille gegraben und dieses Produkt dann hineingegossen werden. Es bleibt nur, um es in Brand zu setzen. Mit dieser Methode kann Benzin oder Kerosin verwendet werden. Ähnlich wie beim vorherigen Manipulationsrezept sollte es spät abends sein.

Ameisenbär ist ein wirksames Gel in einer praktischen Verpackung. Es wird in Form eines Gels auf Borsäurebasis mit ausgeprägtem Aroma hergestellt. Es ist notwendig, ein paar Tropfen auf die Ameisenhaufen- und Insektenpfade zu drücken. Sie laufen sofort zum Aroma des Arzneimittels hinunter und sterben nach der Anwendung nach einigen Minuten ab. Das Anteater-Präparat ist äußerst bequem zu verwenden und ermöglicht es Ihnen, Insekten in Rekordzeit loszuwerden.

Sie können auch die Regent-Vorbereitung verwenden, um Ameisen zu bekämpfen. Es wird gemäß den Anweisungen mit Wasser verdünnt und anschließend in einen Ameisenhaufen gegossen. Dieses Produkt hat eine optimale Konzentration an toxischen Substanzen und wirkt daher schnell und effektiv.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass der Einsatz von Chemikalien nicht nur für Ameisen, sondern auch für Pflanzen schädlich ist. In einigen Fällen kann dies die menschliche Gesundheit schädigen. Daher ist die beste Lösung, solche Mittel nur bei schwerem Insektenbefall in der Region zu verwenden. Bei einer kleinen Anzahl von Ameisen ist es besser, Volksheilmittel zu verwenden.

Prävention ist auch wichtig. Die wirksamste vorbeugende Maßnahme besteht darin, den Bereich jedes Frühjahr mit einem speziellen Mittel zu besprühen. Dies verhindert das Auftreten von Ameisen und anderen Insekten. Das Sprühen muss vor dem Pflanzen erfolgen.


Dornenlose Stachelbeere

Unsere Leserin Emma Rixter hat sich über diese Art von Stachelbeere beschwert. Was wissen wir über die dornlose Stachelbeere? In Geschmack, Ertrag und Winterhärte ist es traditionellen Sorten nicht unterlegen. Und es unterscheidet sich von ihnen dadurch, dass es praktisch keine Dornen auf seinen Zweigen gibt.

Eine der wichtigsten Regeln für den erfolgreichen Anbau von dornlosen Stachelbeersorten ist die richtige Auswahl der Sämlinge.

Nun, dann ist alles einfach: Es ist besser, eine solche Stachelbeere Ende September - Anfang Oktober in eine Grube von 50 × 50 × 40 cm zu pflanzen, wobei 10 kg verrotteter Mist mit Mineraldünger und 2-3 EL hinzugefügt werden. Holzasche. Beim Pflanzen wird der Sämling gewässert und nach einem Tag gemulcht. Der Boden wird regelmäßig gejätet und gelockert. In Abwesenheit von Regen wird er mit weichem Wasser in einer Menge von 10 Litern für einen jungen Busch und 30 Litern für einen fruchtbaren Busch bewässert.

Wenn Sie möchten, dass die Beeren ihren Geschmack behalten, sollten Sie drei bis vier Tage vor der Ernte das Gießen der Stachelbeeren vorübergehend einstellen.

Um die Frostbeständigkeit der dornlosen Stachelbeere im Herbst zu erhöhen, wird sie mit Phosphor-Kalium-Düngemitteln (Anbau, Superphosphat, Ammoniumsulfat, Ammoniumnitrat, Harnstoff) gefüttert. Im zweiten Lebensjahr, im zeitigen Frühjahr, werden dornlose Stachelbeeren mit mit Wasser verdünntem Mist (1: 8) gedüngt und ein Jahr später mit einer Zusammensetzung von 6 kg Mist, einem halben Glas Holzasche, 20, gefüttert g Superphosphat pro 1 Quadratmeter Boden. Anschließend alle zwei Jahre einmal gedüngt. Ab dem zweiten Lebensjahr werden von der Stachelbeere null Triebe abgeschnitten, so dass nur die stärksten übrig bleiben (4-5 Triebe).


Ephedra (Pflanze der Gattung Ephedra L.)

Ephedra oder Ephedra ist ein bis zu 2-3 m hoher Strauch mit kleinen Blättern. Die Pflanze ist auch unter dem Namen "Kuzmich-Gras" im Auftrag des Volksheilers Fjodor Kusmich bekannt. Ephedra enthält die giftige Substanz Ephedrin, die das Nervensystem negativ beeinflusst und die Gesundheit eines Menschen nicht verbessert. Hoher Blutdruck, eine Fehlfunktion des Darms, eine hohe Konzentration von Glukose im Blut sind nicht die einzigen Folgen der Verwendung von Ephedrin, so dass die Ephedra keinen Platz im Sommerhaus hat.

Es ist zu beachten, dass sie nur dann strafrechtlich verfolgt werden, wenn Pflanzen in großem oder besonders großem Umfang kultiviert werden. In diesem Fall droht dem Sommerbewohner eine Geldstrafe von bis zu 300.000 Rubel, eine Pflichtarbeit von bis zu 480 Stunden oder eine Freiheitsstrafe von bis zu 2 Jahren. Um jedoch die administrative Verantwortung zu übernehmen (eine Geldstrafe von bis zu viertausend Rubel oder eine Verhaftung von bis zu 15 Tagen), reicht es aus, eine Kopie (in jeder Entwicklungsphase) einer der oben aufgeführten Pflanzen auf der Baustelle zu haben. Suchen Sie nach Details in der Tabelle.

Pflanzenname In großem Maßstab wachsen (unabhängig von der Phase der Pflanzenentwicklung) Wachsen in besonders großem Maßstab (unabhängig von der Phase der Pflanzenentwicklung)
Blauer Lotus (Nymphea caerulea Pflanze) aus 10 Pflanzen aus 100 Pflanzen
Pilze jeglicher Art, die Psilocybin und / oder Psilocin enthalten von 20 Fruchtkörpern von 200 Fruchtkörpern
Meskalinhaltiger Kaktus (Lophophora williamsii) und anderer Meskalinhaltiger Kaktus aus 2 Pflanzen aus 10 Pflanzen
Katze (Pflanze der Art Catha edulis) aus 4 Pflanzen aus 40 Pflanzen
Kokabusch (Pflanze aller Arten der Gattung Erythroxylon) aus 4 Pflanzen aus 20 Pflanzen
Hanf (Pflanze der Gattung Cannabis) aus 20 Pflanzen von 330 Pflanzen
Schlafmohn (Pflanzenart Papaver somniferum L.) und andere Mohnarten der Gattung Papavermit Betäubungsmitteln aus 10 Pflanzen aus 200 Pflanzen
Mimosa hostilis (Pflanze der Art Mimosa tenuiflora) aus 10 Pflanzen aus 100 Pflanzen
Hawaiianische Rose (Argyreia nervosa Pflanze) aus 10 Pflanzen aus 100 Pflanzen
Salbei der Wahrsager (Pflanze der Art Salvia divinorum) aus 10 Pflanzen aus 100 Pflanzen
Ephedra (Pflanze der Gattung Ephedra L.) aus 10 Pflanzen aus 200 Pflanzen

Es gibt viele schöne und gesunde Pflanzen, die Ihren Garten schmücken. Gehen Sie also nicht das Risiko ein, illegale Pflanzen zu pflanzen. Um sich nicht in einer schwierigen Situation zu befinden, kaufen Sie Samen und Setzlinge nur bei vertrauenswürdigen Verkäufern, die Ihnen eine Quittung ausstellen. Der Kauf eines Handhelds an Kreuzungen oder am Straßenrand garantiert nicht die Qualität des Produkts. Außerdem ist es besser, Quittungen aufzubewahren. Dies gilt hauptsächlich für den Kauf von dekorativen Mohnsamen, da diese optisch von Pflanzen der Gattung unterschieden werden Papaver nicht immer einfach.


Schau das Video: 1. Einführung in das Modul Wildbiologie


Vorherige Artikel

Mühlenbeckia

Nächster Artikel

Wie sich Sukkulenten an die Dürre anpassen, indem sie hartnäckig Wasser zurückhalten