Parodia penicillata


Wissenschaftlicher Name

Parodia penicillata Fechser & Steeg

Synonyme

Notocactus permutatus, Parodia permutata, Ritterocactus permutatus

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Cactaceae
Unterfamilie: Cactoideae
Stamm: Notocacteae
Gattung: Parodia

Beschreibung

Parodia penicillata ist ein Kaktus mit grünen, kugelförmigen, später zylindrischen Stielen, die bis zu 50 cm hoch und bis zu 9 cm im Durchmesser wachsen und weiße, hellgelbe oder hellbraune Stacheln haben. Die Radialen sind sehr dünn, klar und seidig, während die zentralen Stacheln länger, steifer und bunter sind. Im Sommer produziert es trichterförmige, orange-gelbe oder leuchtend rote Blüten.

Widerstandsfähigkeit

USDA-Winterhärtezonen 10a bis 11b: von –1,1 ° C bis +10 ° C.

Wie man wächst und pflegt

Wenn Sie Kakteen und Sukkulenten erfolgreich anbauen können, können Sie wahrscheinlich die Beliebtheit steigern Parodia ohne zu viel Mühe. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern Parodias mögen kein direktes Sonnenlicht und sind an gleichmäßigeres Wasser gewöhnt als viele andere Kakteenarten. Der Kaktus darf nicht längerer Feuchtigkeit und sitzendem Wasser ausgesetzt werden. Lassen Sie Ihren Kaktus niemals in einer Schüssel mit Wasser sitzen. Um eine bessere Blüte zu fördern, lassen Sie die Pflanzen im Winter eine Abkühlphase genießen und die Bewässerung drastisch reduzieren. Im Gegensatz zu anderen Kakteenarten müssen Sie jedoch nicht ganz aufhören zu gießen. Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie während der Vegetationsperiode düngen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Nach Bedarf umtopfen, vorzugsweise während der warmen Jahreszeit. Umtopfen ParodiaStellen Sie sicher, dass der Boden trocken ist, bevor Sie umtopfen, und entfernen Sie dann vorsichtig den Topf. Schlagen Sie den alten Boden von den Wurzeln weg und entfernen Sie dabei alle verfaulten oder toten Wurzeln. Behandeln Sie alle Schnitte mit einem Fungizid. Legen Sie die Pflanze in ihren neuen Topf und füllen Sie sie mit Blumenerde auf. Verteilen Sie die Wurzeln beim Umtopfen.

Weitere Informationen finden Sie unter Wachsen und Pflege von Parodien.

Ursprung

Parodia erinacea stammt aus Nordargentinien.

Links

  • Zurück zur Gattung Parodia
  • Sukkulenten: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Fotogallerie


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Parodia penicillata - Garten

Akzeptierter wissenschaftlicher Name: Parodia penicillata Fechser & van der Steeg
Succulenta (Niederlande) 1960: 77

Herkunft und Lebensraum: Heimisch im Hochland von Salta (Nordargentinien)

Beschreibung: Es ist ein normalerweise einsamer, kleinwüchsiger Kaktus mit dichten schneeweißen Stacheln.
Stengel: Hellgrün oder hellgrün, kugelförmig, später zylindrisch, bis zu 40-5 m hoch und 9 cm breit. Apikal mit dichter weißer Wolle.
Rippen: Mehrere spiralförmige, ausgeprägte konische Tuberkel.
Areolen: Weiß.
Stacheln: Glasig, feinborstig, weiß, bei alten Exemplaren sehr dicht.
Radiale Stacheln: Bis zu 18, sehr dünn, klar und seidig
Zentrale Stacheln: Länger (ca. 20 mm) und steifer.
Blumen: Trichterförmig, ca. 3 cm Durchmesser, orange-gelb oder leuchtend rot in einem apikalen Kreis. Perikarpel und Blumenröhre mit Wolle und Borsten bedeckt. Trockenblüten bleiben nach dem Blühen lange auf dem Pflanzenkörper.
Blütezeit: Sommer.
Obst: Klein.
Samen: Winziges, glänzendes Braun glatt.

Unterarten, Sorten, Formen und Sorten von Pflanzen der Gruppe Parodia penicillata

Literaturverzeichnis: Wichtige Referenzen und weitere Vorträge
1) Edward Anderson "Die Kaktusfamilie" Timber Press, Incorporated, 2001
2) David R. Hunt Nigel P. Taylor Graham Charles International Cactaceae Systematics Group. "Das neue Kaktus-Lexikon" dh Bücher, 2006
3) James Cullen, Sabina G. Knie, H. Suzanne Cubey „Die europäischen Gartenflora-Blütenpflanzen: Ein Handbuch zur Identifizierung von Pflanzen, die in Europa sowohl im Freien als auch unter Glas kultiviert werden“ Cambridge University Press, 11. August 2011


Parodia penicillata var. nivosa Foto von: Cactus Art
Parodia penicillata var. nivosa Foto von: Valentino Vallicelli
Parodia penicillata var. nivosa Foto von: Valentino Vallicelli
Parodia penicillata var. nivosa Foto von: Valentino Vallicelli
Parodia penicillata var. nivosa Foto von: Valentino Vallicelli
Parodia penicillata var. nivosa Foto von: Cactus Art
Parodia penicillata var. nivosa Foto von: Cactus Art
Parodia penicillata var. nivosa Foto von: Cactus Art

Anbau und Vermehrung: Gießen Sie diese Pflanzen regelmäßig und düngen Sie sie alle 6 bis 8 Wochen - von Mitte des Frühlings bis zum Spätsommer - mit einem stickstoffarmen Dünger. Diese Pflanze sollte zu anderen Zeiten (insbesondere im Winter) ziemlich trocken bleiben, mit Ausnahme eines schnellen, periodischen Sprühens an wärmeren Tagen im Spätwinter. Wenn es längere Zeit absolut trocken gehalten wird, verliert es im Winter leicht seine Wurzeln. Es verträgt leichten Frost (-1C °)
Wenn das lokale Klima warm genug ist, um diese Pflanze im Freien wachsen zu lassen, stellen Sie sicher, dass der Boden gut entwässert ist und die Sonne voll ist, aber vor starken Mittagsstrahlen geschützt ist.

Vermehrung: Von Samen, die sehr gut sind


Pflanzen → Parodia → Parodia (Parodia ayopayana)

Botanische Namen:
Parodia ayopayanaAkzeptiert
Parodia miguillensisSynonym
Parodia comosaSynonym
Parodia elataSynonym
Parodia borealisSynonym
Parodia buxbaumianaSynonym
Allgemeine Anlageninformationen (Bearbeiten)
Pflanzengewohnheit:Kaktus / Sukkulent
Lebenszyklus:Staude
Sonnenanforderungen:Volle Sonne bis Teilschatten
Blumen:Auffällig
Geeignete Standorte:Xeriscapic
Widerstände:Trockenheitstolerant
Behälter:Benötigt eine hervorragende Drainage in Töpfen
Sonstiges:Mit Dornen / Stacheln / Stacheln / Zähnen
Erhaltungszustand:Geringste Sorge (LC)


Die Zeiten werden in der US Central Standard Time angegeben

Das heutige Site-Banner stammt von Dirtdorphinen und heißt "Muscari".

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.


Parodia

Kategorie:

Wasserbedarf:

Trockenheitstolerant geeignet für Xeriscaping

Durchschnittlicher Wasserbedarf Wasser überschwemmt regelmäßig nicht

Sonnenaussetzung:

Laub:

Laubfarbe:

Höhe:

Abstand:

Widerstandsfähigkeit:

USDA Zone 9b: bis -3,8 ° C (25 ° F)

USDA Zone 10a: bis -1,1 ° C (30 ° F)

USDA Zone 10b: bis 1,7 ° C (35 ° F)

USDA Zone 11: über 4,5 ° C (40 ° F)

Wo man wachsen kann:

Kann einjährig angebaut werden

Achtung:

Die Pflanze hat Stacheln oder scharfe Kanten. Seien Sie beim Umgang äußerst vorsichtig

Blütenfarbe:

Blütenmerkmale:

Blütengröße:

Blütezeit:

Andere Details:

PH-Anforderungen des Bodens:

Patentinformation:

Vermehrungsmethoden:

Aus Samen direkt nach dem letzten Frost säen

Samen sammeln:

Lassen Sie makellose Früchte saubere und trockene Samen reifen

Makellose Früchte müssen vor der Ernte sauberer und trockener Samen deutlich überreif sein


Schau das Video: Apresentação de 6 espécies de cactos do Gênero Parodia


Vorherige Artikel

Pfirsichbrühe: Wie wählt man eine geeignete und frostbeständige

Nächster Artikel

Topf-Zinnia-Pflanzen: Pflege von in Behältern gezüchteten Zinnien