Monatliche Gartenarbeiten - August To-Do-Liste für Gärtner


Von: Laura Miller

Es ist allzu einfach, die monatlichen Gartenarbeiten im August beiseite zu schieben, da sich die Familien auf ein neues Schuljahr vorbereiten und mit der Hitze und Feuchtigkeit umgehen, die an den Hundetagen im Sommer üblich sind. Aber lassen Sie sich diese Garten-To-Do-Liste nicht entgehen. Unkraut nimmt diese Jahreszeit schnell ein, und in den meisten Gebieten sind tägliche Bewässerungsarbeiten erforderlich.

Regionale Garten-To-Do-Liste

Hier einige weitere regionenspezifische Gartentipps für August:

Nordost

Besiegen Sie diesen Monat die Hitze und Feuchtigkeit in den nordöstlichen Bundesstaaten, indem Sie die kühleren Morgen- und Abendstunden reservieren, um diese Gartenarbeiten auf Ihrer To-Do-Liste im August zu erledigen:

  • Ernten und trocknen Sie Kräuter zum Kochen, Potpourri und Kräutertees.
  • Kartoffeln weiter hillen, um die Erträge zu steigern.
  • Notieren Sie sich Stauden, die verdünnt oder bewegt werden müssen.

Zentrales Ohio-Tal

Der August ist ein aktiver Monat für Landwirtschaftsmessen. Bleiben Sie mit Ihren monatlichen Gartenarbeiten auf dem Laufenden, und Ihre Einträge auf dem Jahrmarkt bringen Ihnen möglicherweise ein blaues Band ein. Folgendes können Sie im Central Ohio Valley tun:

  • Die Ernten von Tomaten, Pfeffer und Mais werden diesen Monat ihren Höhepunkt erreichen. Machen Sie Ihr Lieblingssalsa-Rezept.
  • Ziehen Sie tote Gemüsepflanzen heraus und ersetzen Sie sie durch Herbstfrüchte.
  • Deadhead Sommerblumen. Wasser zur Verjüngung der Blüte.

Oberer Mittlerer Westen

Die Nachttemperaturen in der Region Upper Midwest beginnen in diesem Monat zu sinken. Nutzen Sie kühlere Abende, um Ihre Spätsommer-Garten-To-Do-Liste zu vervollständigen.

  • Bestellen Sie Frühlingszwiebeln für die Herbstpflanzung.
  • Aussaat von Herbstfrüchten wie Erbsen, Bok Choy und Salat.
  • Sammle und trockne Samen für das nächste Jahr.

Northern Rockies und Central Plains

In höheren Lagen der Rocky Mountains und Plains kann der erste Herbstfrost die Vegetationsperiode schnell beenden. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Aufgaben zu Ihrer Aufgabenliste für August hinzufügen.

  • Spenden Sie unerwünschtes Gemüse an Ihre lokale Lebensmittelbank.
  • Bewegen Sie Zimmerpflanzen hinein, wenn die Nachttemperaturen zu sinken beginnen.
  • Bereiten Sie sich auf frühe Fröste vor, indem Sie alte Laken sammeln oder Frühbeete bauen.

Pazifischer Nordwesten

In vielen Teilen des pazifischen Nordwestens herrschen gemäßigte Temperaturen, was diesen Monat zu einer guten Zeit macht, um im Freien zu arbeiten. Hier einige Gartentipps für August:

  • Pflanzen Sie Herbstfrüchte von Blattgemüse wie Grünkohl, Salat und Spinat.
  • Dünne überfüllte Erdbeerbetten.
  • Füllen Sie die Dips im Rasen mit hochwertigem Mutterboden und säen Sie die nackten Stellen neu.

Süd-Ost

Die Hauptsaison für Hurrikane beginnt diesen Monat in den südöstlichen Bundesstaaten. Starke Winde und strömende Regenfälle können den Garten und die Landschaft verwüsten. Lassen Sie auf der To-Do-Liste im August Zeit, um sich von Stürmen zu befreien.

  • Ziehen Sie verbrauchte Einjährige heraus und mulchen Sie das Bett, um Unkraut zu vermeiden.
  • Pressen Sie Weihnachtsstern und Mütter zurück, um ein buschigeres Wachstum zu fördern.
  • Palmen düngen und vergilbte Wedel beschneiden.

Südlich zentral

Heißes, trockenes Wetter in der Region South Central macht das Gießen zu einer Priorität gegenüber anderen monatlichen Gartenarbeiten. Wenn Sie Zeit haben, vergessen Sie diese anderen Aufgaben nicht:

  • Starten Sie Tomaten- und Pfeffersämlinge.
  • Stellen Sie Kolibri-Futterhäuschen aus oder genießen Sie diese Zugvögel, während sie im Garten Nektar essen.
  • Überprüfen Sie den Rasen auf Chinch Bugs und Madenwürmer. Bei Bedarf behandeln.

Wüste Südwesten

Bei heißen Augusttemperaturen im Südwesten können sich Gärtner fragen, was sie im Garten tun sollen. Es ist keine Hauptpflanzsaison, aber es gibt Gartenarbeiten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern.

  • Überprüfen Sie die Bewässerungssysteme erneut, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren.
  • Bewegen Sie Pflanzgefäße und Topfpflanzen in schattigere Bereiche, um Verbrühungen durch die Sonne zu vermeiden.
  • Verwenden Sie organische Reinigungsmittel, um Pflanzen vor Schäden durch Heuschrecken zu schützen.

Westen

Weniger Regentage in diesem Monat bieten ausreichend Zeit, um Ihre Garten-To-Do-Liste in der westlichen Region zu vervollständigen.

  • Obstbäume weiter gießen und düngen.
  • Deadhead und Pflaumenrosen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Regional Gardening


Im Blumengarten

Stellen Sie sicher, dass kopflastige Dahlien abgesteckt sind, um Schäden zu vermeiden
Bild: Dahlie 'Dalina Salinas' (Die Windmühlendahlie) von Thompson & Morgan

  • Wasserkamellien und Rhododendren gründlich in diesem Monat, um sicherzustellen, dass sich die Knospen des nächsten Jahres gut entwickeln.
  • Halten Sie Terrassenbehälterpflanzen gut bewässert und füttern Sie mit a Flüssigdünger alle zwei Wochen.
  • Setzen Sie hohe oder kopflastige Dahlien ein und Lilien um Wind- und Regenschäden zu vermeiden.
  • Dead-Head-Beetpflanzen und Stauden um sie zu ermutigen, bis in den Herbst hinein zu blühen und ihre Selbstsaat zu stoppen.
  • Schneiden Sie verblasste Stauden zurück, um die Ränder sauber zu halten.
  • Tote Lilien für eine bessere Blumenpräsentation im nächsten Jahr.
  • Wenn die Penstemon-Blüten verblassen, schneiden Sie sie bis knapp über ein Blatt zurück, um mehr Blüten zu fördern.
  • Kräuter zurückschneiden Jetzt, um eine neue Spülung von leckeren Blättern zu fördern, können Sie vor dem Frost ernten.
  • Glyzinien nach der Blüte beschneiden durch Entfernen aller peitschenden Seitentriebe vom Hauptastgerüst bis etwa 20 cm von ihrer Basis entfernt (etwa fünf Blätter vom Hauptstamm).
  • Schneiden Sie alle Lavendelpflanzen nachdem sie die Blüte beendet haben, um sie kompakt zu halten.
  • Sammle gereiftes Saatgut und lagere es für das nächste Jahr. Das Belassen einiger Samenköpfe kann attraktiv sein und ermöglicht es der Pflanze, sich im umgebenden Boden selbst zu säen.
  • Mähen Sie jetzt Wildblumenwiesen um die Samen zu zerstreuen.
  • Nehmen Sie Stecklinge Ihrer bevorzugten zarten Stauden wie Pelargonien und Fuchsia, um sie für das nächste Jahr zu verbreiten.
  • Beenden Sie das Teilen der Klumpen der Bartiris Jetzt haben sie Zeit, Wurzeln und Blütenknospen für das nächste Jahr zu bilden, bevor das kalte Wetter eintrifft.
  • Kletterrosen und weitläufige Rosen beschneiden Sobald sie mit der Blüte fertig sind (es sei denn, sie & CloseCurlyQuotere-Wiederholungsblüher lassen sie in diesem Fall).
  • Besprühen Sie gemahlenen Holunder (und andere mehrjährige Unkräuter) mit Glyphosat Unkrautvernichter da die Pflanze viel Blattoberfläche hat, mit der sie absorbiert werden kann.
  • Achten Sie auf Symptome von & OpenCurlyQuoteclematis welk & CloseCurlyQuote, einschließlich schwarzer Verfärbungen an den Blättern und Stielen Ihrer Clematis. Schneiden Sie infiziertes Pflanzenmaterial aus und entsorgen Sie es im Hausmüll.

Schau das Video: 30 Pflanzen die du im Mai pflanzen und aussäen kannst - Anbautipps vom Gärtner - richtig Düngen


Vorherige Artikel

Was ist eine rote Spinnenmilbe: Identifizierung und Kontrolle von roten Spinnmilben

Nächster Artikel

Informationen zu afrikanischen Tulpenbäumen: Wie man afrikanische Tulpenbäume züchtet