Achimenes Video: Wie man Rhizome richtig pflanzt


Sie sagen, dass das wertvollste Wissen und die wertvollsten Fähigkeiten auf eigene Weise erworben werden und schlechte Erfahrungen mehr geschätzt werden als positive. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum viele, die dieses oder jenes Geschäft beherrschen, keine Angst haben, sich mit Unebenheiten zu füllen. Eine vernünftige Person vernachlässigt jedoch nicht die Erfahrung eines anderen, insbesondere wenn es jemanden gibt, von dem man lernen kann.
Es ist Frühling, die Aussaat- und Pflanzarbeiten laufen auf Hochtouren, und es bleibt keine Zeit, in Nachschlagewerken zu stöbern. Deshalb bieten wir Ihnen die Erfahrung von Profis und etablierten Amateur-Blumenzüchtern. In unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie gekeimte Rhizome von Achimenes richtig pflanzen.

Guten Tag, liebe Abonnenten und Gäste unserer Seite. Heute werden wir darüber sprechen, wie man Achimenes Rhizome pflanzt. Es ist jetzt Frühling, eine heiße Jahreszeit, und die Zeit fehlt schmerzlich. Und dennoch hat das Säen und Pflanzen jetzt Priorität. Meine Rhimenome von Achimenes sind schon lange gekeimt, obwohl es überhaupt nicht nötig war zu warten. Obwohl Sie auch keine Angst vor langen Staturen haben müssen.

Viele, zu denen ich die Ahimenes in diesem Frühjahr geschickt hatte, wussten nicht, was sie mit ihnen anfangen sollten, und fragten, ob sie vor dem Pflanzen eingeweicht werden müssten. Deshalb werde ich Ihnen auf den Punkt bringen, wie ich sie pflanze.

Pflanzen mit dem Rhizom der Achimenes

Containerauswahl

Einige Pflanzen Rhizome sofort in großen Töpfen, aber ich bevorzuge kleine Behälter - 100-Gramm-Tassen, weil ich jetzt viele Sämlinge aller Arten von Blumen, Tomaten, Auberginen, Paprika und anderen Pflanzen habe, und für all das ist es unrealistisch, einen geeigneten Platz in der Wohnung zu finden. Bis die Sämlinge in die Datscha gegangen sind, säe und pflanze ich daher in kleinen Behältern. Im Laufe der Zeit werde ich die Pflanzen in eine große Schüssel geben.

Boden für Achimenes

Ahimenes benötigen ein sehr leichtes Substrat, das Torf, Perlit und Vermiculit enthält. Um ein solches Substrat zusammenzustellen, können Sie einen universellen Boden kaufen, und es ist nicht erforderlich, nach einer Bodenmischung für Gesneriaceae oder für Veilchen zu suchen. Hauptsache, das Substrat ist sehr locker. Sie müssen nur Perlit und Vermiculit hinzufügen und gut mischen.

Einzelne Landung

Ich fülle die Tassen mit einem feuchten Substrat, mache mit meinem Finger eine Vertiefung in der Mitte, lege das Rhizom senkrecht mit dem Spross nach oben hinein und bestreue es mit dem Substrat. Das ist die ganze Landung. Vergessen Sie nicht, den Namen der Sorte auf das Glas zu schreiben. Einige Leute unterschreiben die Pflanzen mit Lackmarkierungen, was bei hoher Luftfeuchtigkeit oder in der Sonne praktisch ist. Wenn die Sämlinge im Haus gehalten werden, reicht ein CD-Marker aus.

Ich habe das erste Rhizom vertikal in das Substrat gelegt, weil es einen langen Spross hatte. Das zweite Rhizom mit einem kleinen Spross werde ich anders pflanzen. Also mache ich ein Loch für diese Rhizomka, lege sie horizontal und bestreue sie mit einem Substrat. Sie können es etwas tiefer vertiefen. Ein so langes Rhizom könnte in einen Topf gepflanzt werden, aber ich habe wirklich wenig Platz. Jetzt lege ich einen Stock mit dem Namen der Sorte ins Glas. Nach einer Weile wachsen die Rhizome, bauen das Wurzelsystem auf und können dann vorsichtig in einen großen Behälter überführt werden.

Gruppenlandung

Die Töpfe können zum Massenpflanzen verwendet werden. Wenn Sie beispielsweise mehrere kleine Rhizome haben, können Sie diese in einen großen Behälter pflanzen. Die Anzahl der Rhizome hängt von der Größe des Topfes ab. Wenn die Pflanze jedoch aktiv wächst, hat sie selbst in einem großen Topf wenig Platz, sodass das Pflanzen mehrerer Rhizome in einem Behälter nur als vorübergehende Option in Betracht gezogen werden kann.

Rhizome werden horizontal oder vertikal in einen Topf gegeben, so dass es später zweckmäßig wäre, sie in einen anderen Behälter zu überführen, dh die Sprossen sollten in verschiedene Richtungen schauen. Dann werden die Rhizome leicht mit einem Substrat bestreut, aber selbst wenn die oberste Schicht des Bodens zu dick ist, kann das Rhizom trotzdem keimen.

Die Voraussetzungen für das erfolgreiche Wachstum von Achimenes sind Bewässerung, Wärme und gute Beleuchtung. Das Substrat muss mäßig angefeuchtet werden: Die Rhizome haben weder Wurzeln noch Blätter gezüchtet, so dass keine reichliche Bewässerung erforderlich ist. Stellen Sie die Tassen nach dem Befeuchten des Substrats nach dem Pflanzen an einen hellen Ort. Im Licht werden die weißen Sprossen mit Riza grün.

Zwei Wochen später

Vor ungefähr zwei Wochen habe ich Achimenes gepflanzt und jetzt werde ich zeigen, wie meine Pflanzungen aussehen. Die Rhizome wurden in einen universellen Boden ohne Perlit und Vermiculit gepflanzt, den ich damals nicht hatte. Und das wirkte sich negativ aus: Erstens trocknet der Boden stark aus und zweitens wächst das Rhizom in einem solchen Substrat schlechter. Dennoch sind Vermiculit und Perlit wichtig, auf jeden Fall halten sie Feuchtigkeit.

Ich habe auch mehrere Rhizome in einen Topf gepflanzt, und alle kamen gut an. Es wäre möglich, sie bereits zu kneifen. Wie Sie sehen, entsteht und entwickelt sich jede Sorte auf ihre Weise. Die Blätter der Sorten unterscheiden sich sowohl in der Form als auch in Gegenwart oder Abwesenheit von Pubertät. Viele Achimenes keimen nur, daher gibt es wenig Grün und es gibt Rhizome, die noch nicht aufgewacht sind, aber das ist vielleicht das Beste: Wenn sie aufwachen, werde ich Zeit haben, alles zu pflanzen.

Ich hoffe, meine Erfahrung wird Ihnen nützlich sein. Ich wünsche Ihnen allen viel Glück und Schönheit.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Gesneriaceae
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Zimmerpflanzen

Abschnitte: Zimmerpflanzen Schöne Blütenpflanzen auf einem Video Gesneria


Diese Orchidee gehört zur Oncidium-Gruppe und gehört zur Orchideenfamilie. Insgesamt gibt es in der Natur etwa 30 Orchideenarten dieser Gattung. Es gehört zum sympodialen Orchideentyp. Wenn jemand nicht weiß, sind dies Orchideen, bei denen neue Wucherungen, Blattrosetten, auf einem gemeinsamen Rhizom gebildet werden - einem Rhizom, das eine Art Busch bildet. In Struktur, Form der Blätter und Pseudobulben ähnelt es Miltonia, Oncidium, Cambria - einer künstlichen Orchidee, die ebenfalls auf Brassia basiert.

Die Spinnenorchidee gilt als mittelgroße Pflanze mit dichten lanzettlichen Blättern. Die Höhe der Buchse reicht von 30 bis 60 Zentimetern. Die Blätter bilden eine dichte fächerförmige Rosette. Der Stiel der Brassia ist gekrümmt und kann unterschiedlich lang sein - von 15 bis 50 Zentimeter. Pseudobulben sind oval oder birnenartig. Am interessantesten sind jedoch die Brassia-Blumen. In der Farbe können sie gelb, gelbgrün mit braunen oder dunklen Kirschflecken sein. Manchmal bedecken diese Flecken die Kelchblätter so fest, dass sie bereits zum Hintergrund werden und die Flecken gelb werden. Die Länge der Brassia sepal erreicht oft eine Länge von 15 Zentimetern.

Diese Orchidee gilt als eine der am einfachsten und anspruchslosesten zu pflegenden. Brassia wird oft für Anfänger empfohlen, die mit dem Anbau von Orchideen beginnen möchten. Die gebräuchlichste Art von im Handel erhältlichen wird in Betracht gezogen Brassia warzig... Es ist schwer mit Sicherheit zu sagen, womit dies verbunden ist. Aber anscheinend mit der Tatsache, dass dies fast der unprätentiöseste Typ dieser Orchidee ist. Und seine Blüte ist lang. Es wird angenommen, dass Brassia fast das ganze Jahr über blühen kann. Das ist nicht ganz richtig. Die Blütezeit beträgt bis zu zwei Monate, diese Blüte wird jedoch mehrmals im Jahr wiederholt, außer im Winter. Dies schafft eine Vorstellung von seiner kontinuierlichen Blüte.

Eine Besonderheit von Brassia ist das Vanille-Aroma, das von den Blüten ausgeht. Zwar wurden auf Basis dieser Orchidee bereits viele verschiedene Hybriden gezüchtet. Der Geruch von Blumen kann also unterschiedlich sein.


Temperatur, Licht, Luftfeuchtigkeit für Dendrobium Orchidee

Raumtemperatur ist für Ihre Blume gut geeignet: tagsüber - 20-26, nachts 15-20 Grad für den Sommer. In der Herbst-Winter-Periode wird empfohlen, die Temperatur des Inhalts zu senken. Stellen Sie sicher, dass die Nachttemperatur das ganze Jahr über 4 bis 5 Grad unter der Tagestemperatur liegt - dies ist eine Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Pflege der meisten Orchideenarten. Es ist zu beachten, dass die Orchidee keine Temperaturen über 27 Grad verträgt. Bei einer Raumtemperatur von ca. 33 Grad besteht die Gefahr eines vollständigen Verlustes der Pflanze - die Wurzeln nehmen keine Feuchtigkeit mehr auf.

Dendrobien sind Lichtliebhaber. Sie fühlen sich an Ost-, Südost- und Südwestfenstern großartig an. Im Herbst und Winter benötigen Sie in schlecht beleuchteten Räumen zusätzliche künstliche Lichtquellen für die Dendrobium-Orchidee.

Es ist sehr einfach festzustellen, ob ein bestimmter Lichtmodus für Ihre Blume geeignet ist: Wenn die Blätter grün sind, ist alles in Ordnung, wenn hellgrün, gibt es zu viel Licht. Bei Lichtmangel können dunkelgrüne oder sogar gelbe Blätter beobachtet werden.

In seiner natürlichen Umgebung kommt Dendrobium unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit (55-60%) vor. Sprühen Sie die Blume regelmäßig mit Wasser ein, geben Sie angefeuchteten Blähton oder etwas feuchtes Sphagnummoos in einen Blumentopf in einer Pfanne.

Bewässerung

Versuchen Sie im Frühling und Sommer, Ihr Dendrobium alle 3-4 Tage zu gießen. Im Herbst sollte dies seltener, etwa einmal pro Woche, im Winter - noch seltener - einmal im Monat erfolgen. Lassen Sie den Untergrund zwischen den Bewässerungen vollständig trocknen. Achten Sie beim Gießen darauf, dass keine Wassertropfen auf die jungen Pflanzenzwiebeln gelangen.

Dünger

Während der Wachstumsphase, dh hauptsächlich von April bis Oktober, füttern Sie die Pflanze 2-3 Mal im Monat. Beim Gießen kann dem Laufwerk Dünger zugesetzt werden.

Substrat und Transplantation

Im Frühjahr alle 2-3 Jahre nach der Blüte Ihr Dendrobium transplantieren, wenn keine besondere Notwendigkeit für eine häufige Transplantation besteht.

Als Substrat können Sie einen speziellen Boden verwenden, der in jedem Blumenladen zu finden ist, oder Sie können den Boden selbst herstellen. Wir sprechen darüber ausführlich in einem unserer Artikel. Die Wurzeln von Dendrobium sind ziemlich zerbrechlich. Seien Sie also beim Umpflanzen vorsichtig und vorsichtig.

Blühen

Von Januar bis April wird Sie Ihr Dendrobium 2-3 Wochen lang mit der richtigen Pflege jedes Jahr mit seinen schönen, duftenden Blüten begeistern. Stimuliert den Blüteprozess bei Verzögerung, Phosphordüngung.

Zusätzliche Informationen zu dieser Art:

  • Video zur Reproduktion von Dendrobium-Orchideen
  • Dendrobium Orchideentransplantationsvideo


Pflanzen einer Pflanze an einem festen Ort

Der Transfer junger Bananen erfolgt zweimal im Jahr, wodurch das Volumen des Topfes leicht erhöht wird. Eine kleine Pflanze kann nicht sofort in einen großen Topf gepflanzt werden.

Grundlegende Transplantationsanforderungen:

  1. Der Topf muss eine Drainageschicht und ein Loch haben, um überschüssiges Wasser abzulassen.
  2. Banane braucht neutralen oder leicht sauren Boden. Sie können es selbst kochen, indem Sie 50% Humus und 50% Waldland mischen.
  3. Es ist wünschenswert, dass der Bananenbaum im Blumentopf von einer Mulchschicht umgeben ist. Dank ihm wird der Boden locker und strukturiert sein.

Nach dem Umpflanzen wird die Pflanze mit einer Lösung von Kaliumpermanganat bewässert, die den Boden desinfiziert und ein Wachstumsstimulans darstellt. Kaliumpermanganat wird nur nachts oder ohne direkte Sonneneinstrahlung verwendet.

Wasser reichlich, damit das Wasser durch die Drainagelöcher fließt. Dann berühren sie die Banane 1 oder 2 Wochen lang nicht, lockern den Boden, damit die Wurzeln atmen, dann wurzelt die Pflanze besser.


Was sind die idealen Bedingungen für eine Orchidee

Cattleyas wachsen auf natürliche Weise im feuchten Dschungel des Amazonas und bewohnen die Zweige und Stämme tropischer Bäume. Dies sind epiphytische Pflanzen mit kriechenden Rhizomen, auf denen Pseudobulben dicht nacheinander platziert sind. Die Blätter dieser hellen Vertreter sind ledrig und verdickt. Blumen können leichte Striche, Flecken oder feste sein.

Wie pflege ich eine Orchidee zu Hause richtig?

Eine der wichtigsten Bedingungen für eine wunderschöne Blüte ist die direkte Sonneneinstrahlung am Morgen oder am Abend. Auf der Nordseite ist es unwahrscheinlich, dass der Epiphyt blüht. An heißen Sommertagen mittags ist es für junge Leute ratsam, aus Papier oder Tüll Schatten zu machen. Ideal zum Wachsen sind Fenster nach Südwesten oder Südosten. Die Pflanze reagiert sofort auf einen Überschuss oder Lichtmangel. Wenn genügend natürliches Licht vorhanden ist, haben die Blätter eine satte grüne Farbe und die Triebe erhalten die richtige Elastizität. Wenn die Farbe der Blattplatten dunkel wird, reicht Ihre Lieblingsbeleuchtung eindeutig nicht aus. Übermäßiges helles Sonnenlicht kann zu Verbrennungen führen. Dies sollte nicht zugelassen werden.

Es ist erforderlich, das Substrat regelmäßig zu trocknen und die Bewässerung an bewölkten Tagen zu begrenzen. Erfahrene Züchter bedecken die Bodenmischung mit Moos und treten ein paar Zentimeter vom Rhizom zurück. Es sollte berücksichtigt werden, dass dieselbe Probe, jedoch in unterschiedlichen Wachstumsperioden, eine bestimmte Menge Feuchtigkeit benötigt. Wenn die Orchidee zu Hause aktiv wächst, braucht sie mehr Feuchtigkeit. Wenn die Lufttemperatur an heißen Tagen ansteigt, ist die Verdunstung von Flüssigkeit aus dem Substrat und der Kunststoffplatte aktiver.

Daher ist es so wichtig, alle oben genannten Faktoren zu berücksichtigen, einschließlich der Raumtemperatur, des Beleuchtungs- und Feuchtigkeitsniveaus und des Alters des Epiphyten.

Es ist bequemer zu gießen, indem der Topf 10-15 Minuten lang in einen Wasserbehälter getaucht wird

Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Flüssigkeit nicht an den Ort der Entwicklung des Stiels gelangt, da sie sonst verrottet. Im Freien gießen sie häufiger, wenn das Wetter draußen bewölkt ist, wird die Feuchtigkeit auf ein Minimum reduziert

Wasserstagnation darf nicht erlaubt sein. Ideal, wenn der Untergrund einige Tage vor dem Gießen vollständig trocken ist. Wenn es länger als 5 Tage in einem feuchten Zustand ist, wirkt sich dies nachteilig auf das Wurzelsystem aus.

Während des aktiven Wachstums werden die Pflanzen alle 1-2 Wochen gefüttert, nachdem das Substrat gut abgestoßen wurde. Das Prinzip lautet wie folgt: Die Orchidee wächst - wir düngen aktiv, ruhen - wir verwenden keine Fütterung. Vor der Bildung einer neuen Pseudobulbe (bis zu 3 cm) wird das Substrat schlecht angefeuchtet, es werden keine Düngemittel ausgebracht. Sobald das Blatt die gewünschte Größe erreicht hat, wird die Feuchtigkeitsmenge wieder reduziert, um die Bildung der nächsten Blütenknospe zu stimulieren. Blattdressing ist für Orchideen geeignet.

Die im Herbst blühenden Sorten ruhen bis zum Frühjahr. Personen, die im Spätwinter und im Frühling blühen, ruhen sich aus, nachdem die Pseudobulbe im Herbst gereift ist. Während der Ruhephase wird nicht gefüttert und die Bewässerung wird minimiert. Sie können sich darauf beschränken, eine Palette mit Wasser und expandiertem Ton zu installieren. Wenn die Tagestemperatur auf + 5 ° C fällt, wird die Pflanze vom Balkon in den Raum gebracht.

Cattleya Pflege Video.

Cattleya-Transplantation und Reproduktion durch Teilung

Cattleya Pflege zu Hause wird geliebt und geschätzt, es kann in Körbe oder Töpfe mit der erforderlichen Anzahl von Löchern für die regelmäßige Belüftung des Wurzelsystems gepflanzt werden. Die Größe des Behälters sollte mit dem erwarteten zweijährigen Wachstum übereinstimmen. Die beste Zeit zum Umpflanzen ist der Frühling vor der Wurzelbildung an einer jungen Zwiebel.
Es ist notwendig, in einen neuen Behälter zu verpflanzen, damit sich die Glühbirne an der Wand des Behälters befindet. Es wird empfohlen, eine große Rinde darauf zu legen - eine mittlere Fraktion. Nach dem Pflanzen wird die Orchidee sicher im Topf fixiert, so dass sie festhält. Die gepflanzte Cattleya wird mehrere Tage lang nicht gewässert, Sie können nur Wasser um den Blumentopf sprühen und das Moos ein wenig moosig machen.

Cattleya- und Wanda-Orchideen gelten als die raffiniertesten und nehmen in den Sammlungen berühmter Blumenzüchter immer einen hohen Stellenwert ein.

Am häufigsten erfolgt die Reproduktion durch Teilung. Diese Methode wird im Falle einer Ansäuerung des Substrats angewendet, wenn die Pflanze signifikant herausgewachsen ist. Eine günstige Zeit für die Teilung wird in Betracht gezogen, wenn die Sprossen 5-10 cm erreicht haben und sich in ihnen Wurzeln zu bilden beginnen. Delenka sollte mehrere Pseudobulben haben. Es wird nicht empfohlen, die Wurzeln beim Pflanzen zu vertiefen. In Zukunft reicht das tägliche Besprühen junger Wurzeln aus.

Aufgrund des Vorhandenseins von ledrigen Blättern werden diese Epiphyten selten durch Schädlinge geschädigt. Bei den Krankheiten wird die Besorgnis durch Fäulnis verursacht, die infolge eines Verstoßes gegen die Haftbedingungen entsteht. Wenn die Pflege ursprünglich korrekt organisiert wurde, gibt es keine Schwierigkeiten.


Florist Bewertungen über das Wachsen

Kaleria - wenn Sie diesen Namen aussprechen, scheint er auf Ihrer Zunge zu rollen. Es wächst seit vielen Jahren für mich und ich kann nicht genug davon bekommen, man kann es den ganzen Tag bewundern. Kaleria ist nicht zu skurril, aber er liebt eine sonnige Fensterbank und kann Zugluft absolut nicht ertragen. Aber es wächst und blüht fast ununterbrochen. Und welche schönen Blumen hat sie! Die Form der Blume ähnelt einer Glocke mit einer ungewöhnlich melierten roten Färbung. Und diese schöne Blume vermehrt sich sehr einfach - nach der Blüte müssen Sie die Oberseite abschneiden und in Wasser legen. Und nach dem Erscheinen der ersten Wurzeln können Sie gerne in einen Topf mit Erde pflanzen. Ich nehme immer gewöhnlichen Gartenboden, alle meine Zimmerpflanzen wachsen und blühen einfach wunderbar darin. Das Gießen der Kaleria muss sehr vorsichtig sein und versuchen zu verhindern, dass Wasser auf die Blätter gelangt. Dadurch verrotten sie. Wenn Sie solch einfachen Regeln folgen, wird diese Schönheit Ihnen viele angenehme Minuten bringen und Sie aufmuntern.

pomidorastr http://citykey.net/review/podnimaet-nastroenie

Coleria muss aus einem kleinen Schnitt gebildet werden. Sobald ein Prozess von 5 Zentimetern auftritt, beginnen wir zu kneifen. Es wird sich verzweigen und zu einem Busch formen. Dies verzögert die Blüte etwas.

Nikahttp://forum.bestflowers.ru/t/kolerija-kohleria.1996/page-11

Sie sollte sich im Winter an einem kühlen, dunklen Ort ausruhen, ich stecke es in eine schwarze Tasche und lege es unter die Balkontür, im Januar-Februar nehme ich es heraus und sehr vorsichtig, um es nicht zu übergießen oder zu ruinieren, ich Bewässerung beginnen.

Irena_Obninskhttp://forum.myjane.ru/viewtopic.php?t=37708

Die Beleuchtung ist sonnig, es wird reichlich gewässert, es wird kein Sprühen toleriert, kein Beschneiden ist erforderlich, die Vermehrung durch apikale Stecklinge oder das Teilen der Wurzel erfolgt nach 2 bis 4 Wochen von Frühling bis Herbst. Viel Erfolg! Die Blume ist wunderschön, aber schädlich.

Dormidont https://otvet.mail.ru/question/43039137

Kaleria ist perfekt für das Wachsen zu Hause. Sie braucht kein häufiges Gießen, keine besonderen Haftbedingungen, Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit. Und schöne Blumen erfreuen die Besitzer schon lange.


Zigopetalum Pflege zu Hause

Sie müssen die Pflanze gießen, indem Sie den Topf in Wasser tauchen, da die Flüssigkeit die Orchideenblätter schädigt. Der Behälter sollte 15 Minuten in Wasser gehalten, dann angehoben und der Überschuss ausgegossen werden. Das Wasser sollte warm und nicht kälter als + 18 ° C sein.

Unabhängig von der Jahreszeit ist zweimal im Monat eine warme Dusche erforderlich. Als Top-Dressing können Sie Stickstoff-, Kali- und Phosphordünger verwenden.

Pflanzen, Umpflanzen, Topf, Erde

Die Pflanze stellt hohe Anforderungen an das Substrat, bei schlechter Bodenauswahl wächst sie langsam oder verrottet an den Wurzeln. Nach dem Kauf muss das Zygopetal in einen geeigneteren Boden umgepflanzt werden.

Eine Erdmischung für eine Blume sollte aus den folgenden Komponenten in einem Verhältnis von 2: 3: 3: 2 bestehen:

  • Kiefernrinde einer groben Fraktion (untere Schicht über Blähton)
  • mittlere Fraktion Kiefernrinde (oberste Schicht)
  • Torf (mischen mit mittlerer Kiefernrinde)
  • Sphagnummoos (fein hacken und zu beiden Schichten des Substrats geben).

Wenn wir einen 1-Liter-Topf als Berechnungsgrundlage verwenden, benötigen Sie zum Füllen 200 ml große Rinde, 300 ml Torf und Rinde mittlerer Fraktion, 200 ml Moos.

Die Rinde kann nicht nur für Kiefern verwendet werden, sondern auch für alle anderen Nadelbäume (Lärche, Fichte, Zeder).

Da diese Orchidee an den Wurzeln leicht verrottet, ist es notwendig, überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Dafür ist Holzkohle geeignet. Es muss der untersten Schicht des Bodens hinzugefügt werden. Anstelle der angegebenen Bodenmischung können Sie für Orchideenpflanzen vorgefertigten Boden verwenden.

Beim Pflanzen müssen Sie die Blume nicht tief in den Boden graben, die Pseudobulben sollten auf der Oberfläche bleiben. Sie verrotten leicht im Boden. Es wird empfohlen, einen transparenten Topf zu verwenden, um den Zustand der Wurzeln zu überwachen.

Die Transplantation sollte nicht mehr als einmal im Jahr durchgeführt werden, da sonst die Pflanze verdorrt. Ein neuer Behälter wird benötigt, wenn 3-5 neue Triebe erscheinen oder das Wurzelsystem eng wird. Wenn sich ein Stiel gebildet hat, sollten Sie bis zum Ende der Blütezeit warten.

Blütezeit, Ruhezeit

Die Zygopetalum-Blüte dauert 2 bis 3 Monate. Manchmal bilden sich keine Blütenstände: Dies ist auf schlechte Wohnbedingungen oder die Schwäche der Pflanze zurückzuführen. Der Stiel erscheint bei neuen Trieben, wenn sie etwa zur Hälfte wachsen. Sie haben noch keine Pseudobulbe gebildet.

Wenn die Blütenblätter des Blütenstandes abfallen oder austrocknen, muss der Stiel abgeschnitten werden. Ab diesem Moment beginnt eine Ruhephase. Zu diesem Zeitpunkt erholt sich die Anlage und es ist notwendig, sie mit den richtigen Bedingungen zu versorgen. Reduzieren Sie die Bewässerung und sprühen Sie den Mutterboden regelmäßig mit warmem Wasser ein. Stellen Sie den Topf in einen kühleren Raum mit einer Luftheizung von + 13 ... + 18 ° C. Die durchschnittliche tägliche Temperaturdifferenz sollte zwischen +4 und +5 ° C liegen. Wenn die Blume neue Triebe gibt, können Sie sie zu ihren vorherigen Haftbedingungen zurückführen.

Wenn sich an der Basis der neuen Sprossen bereits eine gemahlene Knolle gebildet hat, sollten Sie dieses Jahr nicht mit einer Blüte rechnen.

Reproduktion

Zygopetalum vermehrt sich durch Teilung. Es reicht aus, das Rhizom zu teilen und die resultierenden Teile in verschiedene Behälter zu pflanzen. Der genaue Algorithmus der Aktionen:

  • Ziehen Sie das Rhizom aus dem Boden und entfernen Sie das Substrat. Sie können es mit Wasser abspülen, aber danach unbedingt trocknen.
  • Getrocknete oder verfaulende Wurzeln entfernen.
  • Teilen Sie die Pflanze in mehrere Teile. Jedes einzelne Stück muss mindestens zwei falsche Glühbirnen haben.
  • Trocknen Sie die Blume, indem Sie sie in zerkleinerte Holzkohle tauchen.
  • Pflanzen Sie die Stücke in Sphagnummoos. Warten Sie auf das Auftreten neuer Triebe und befeuchten Sie das Substrat täglich.

Die Samenvermehrung wird nur in einem industriellen Umfeld praktiziert. Zu Hause ist es zu schwierig, eine korrekte Keimung der Samen zu erreichen.


Schau das Video: Gärtner-Werkzeugkasten - Achimenes u0026 andere Gesneriaden


Vorherige Artikel

Mospilan: Gebrauchsanweisung, Überprüfung, Lagerung des Arzneimittels

Nächster Artikel

Walnuss als Baum auf dem Land