Hortensie: Vorbereitung auf den Winter, Umpflanzen, Fortpflanzung, Beschneiden


Gartenpflanzen

Floristen, die in ihrem Garten Hortensien anbauen, argumentieren, dass die Pflege überhaupt nicht schwierig ist, da diese Pflanze unprätentiös ist. Gleichzeitig ist Hortensie sehr attraktiv: Sie wird zur Dekoration von Haus, Rasen oder Bordüren verwendet. Hortensie in voller Blüte sieht fabelhaft aus!
In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Gartenhortensie im Herbst gepflanzt wird, wie die Rispenhortensie transplantiert wird, ob die Hortensie im Herbst beschnitten werden soll und wie die Hortensie für den Winter vorbereitet wird, sowie andere wichtige Aspekte Punkte bei der Pflege der Pflanze am Vorabend des Winters.

Im Herbst Hortensien im Freien pflanzen

Boden für Hortensien

Hortensien wachsen gut an Orten, die vor Zugluft und Wind geschützt sind, die vor dem Mittagessen durch direkte Strahlen beleuchtet werden, und nachmittags im Schatten. Der Boden für Hortensien sollte locker, wasser- und luftdurchlässig und mäßig feucht sein. Vor dem Pflanzen sollte grober Sand zu schwerem Boden gegeben werden. Die optimale Bodenzusammensetzung für Hortensien ist Lehm mit einer sauren oder neutralen Reaktion.

Aber Chernozem, Mist-Humus-Böden und kalkhaltige Böden passen nicht zur Pflanze. Der Boden wird mit Blatthumus, Rinde, Spänen oder Nadeln angesäuert, die beim Graben in den Boden eingebracht werden. Übrigens spiegelt sich der Säuregehalt in der Farbe der großblumigen Hortensienblütenstände wider: In Böden mit leicht alkalischer Reaktion sind die Hortensienblütenstände rosa und in sauren - blau. Auf neutralem Boden sind die Blütenstände dieser Art von Hortensie weiß oder cremefarben.

Wann pflanzen?

Einer der wichtigsten Faktoren für den erfolgreichen Anbau einer Kultur ist der Zeitpunkt des Pflanzens. Auf die Frage, wann eine Hortensie gepflanzt werden soll - im Herbst oder Frühling, wenn es um Arten wie Baum- und Rispenhortensien geht, können wir zuversichtlich antworten, dass es in Gebieten mit kurzem Herbst, in denen der Winter plötzlich kommt, besser ist, Hortensien im Frühling zu pflanzen In Gebieten mit warmem Klima werden im Herbst, im September, Hortensiensämlinge gepflanzt. Wie man im Herbst eine Hortensie pflanzt, erfahren Sie weiter unten. Bei der großblättrigen Hortensie ist es besser, sie im Frühjahr an einer beliebigen Stelle zu pflanzen.

Wie man richtig pflanzt

Wenn Sie im Sommer vier bis fünf Jahre alte Setzlinge gekauft haben und in einem Gebiet mit warmem, langem Herbst leben, ist es sinnlos, auf den nächsten Frühling zu warten, um die Hortensie in den Boden zu pflanzen.

Wie pflanzt man Hortensien im Herbst? Graben Sie ein Pflanzloch mit einem Durchmesser von 40-50 cm und einer Tiefe von bis zu einem halben Meter. Wenn Sie Hortensien in armen Böden pflanzen, ist es ratsam, das Loch etwas tiefer zu machen. Wenn Sie mehrere Büsche gleichzeitig pflanzen, sollte der Abstand zwischen ihnen 1 bis 1,5 Meter betragen. Füllen Sie die Grube fast bis zum Rand mit einer Bodenmischung aus Blattboden, Humus, Sand und Torf im Verhältnis 2: 2: 1: 1 und geben Sie pro 10 kg 20 g Harnstoff und Kaliumsulfat sowie 60 g Superphosphat hinzu von Humus. Lassen Sie die Erde sich in dem Loch niederlassen und sich niederlassen und in ein paar Tagen können Sie mit dem Pflanzen beginnen.

Bilden Sie am Tag des Pflanzens einen Hügel aus der Bodenmischung im Loch, legen Sie einen Hortensiensämling darauf, so dass sich der Wurzelkragen 3 cm über der Oberfläche der Stelle befindet, richten Sie seine Wurzeln gerade und füllen Sie das Loch mit Erde. Stampfen Sie leicht um den Sämling und gießen Sie den Busch großzügig. Wenn sich der Boden im Stammstammkreis absetzt, befindet sich der Wurzelkragen dort, wo er sein sollte - auf der Höhe der Oberfläche des Standorts.

Hortensienpflege im Herbst

Pflegeregeln

Fast jeder weiß, wie man eine Pflanze vor und während der Blüte pflegt, aber Was tun mit Hortensien im Herbst? Wie im Frühjahr und Sommer benötigt die Hortensie im Herbst eine reichliche Bewässerung und Lockerung des Bodens im Stammkreis sowie Stammfütterung und Schutz vor Schädlingen und Krankheiten.

Bewässerung

Hortensie ist unglaublich feuchtigkeitsliebend, daher wird sie bei trockenem Wetter zweimal pro Woche und bei Regenwetter einmal gegossen. Unter jede erwachsene Pflanze werden 30 bis 50 Liter Regen oder abgesetztes Wasser gegossen. Wenn der Stamm in der Nähe des Rumpfes gemulcht wird, können Sie weniger oft gießen. Um Chlorose vorzubeugen, sollte dem Wasser manchmal etwas Essig oder Zitronensaft zur Bewässerung von Hortensien zugesetzt werden.

Wie man füttert

Die letzte Hortensienfütterung der laufenden Saison wird Anfang September eingeführt. Die Herbstdüngung von Hortensien ist ein Kalium-Phosphor-Komplex. Die Pflanze benötigt zu diesem Zeitpunkt keinen Stickstoff.

Behandlung

Die Hortensienpflege sorgt für eine herbstpräventive Behandlung gegen Krankheiten und Schädlinge, die sich in der Rinde oder im Boden des Stammkreises überwintern könnten. Verwenden Sie zum Besprühen der Pflanze ein Prozent Bordeaux-Flüssigkeit oder Abiga-Peak-Präparat. Die Verarbeitung erfolgt nach dem Laubfall.

Hortensien im Herbst an einen neuen Ort verpflanzen

Transplantationszeitpunkt

Kann eine Hortensie im Herbst transplantiert werden? Es ist unerwünscht, eine großblättrige Hortensie im Herbst zu transplantieren, da sie in Zukunft Probleme mit der Anpassung haben kann und die Baumarten und Rispenhortensien im Herbst eine Transplantation normalerweise tolerieren. Wenn Sie im Herbst eine Hortensie transplantieren möchten, müssen Sie sie für die Transplantation im Frühjahr vorbereiten. Dazu graben sie einen etwa 30 cm tiefen und breiten Graben um den Umfang des Stammkreises, füllen ihn mit Kompost und gießen ihn ständig - die Hortensie nimmt neue Wurzeln direkt in den Kompost.

Die Hortensientransplantation wird zeitgleich mit der Erstpflanzung, dh im September, durchgeführt.

Wie man transplantiert

Binden Sie die Zweige der Pflanze mit einem Seil oder einer Schnur zusammen, damit sie Sie nicht stören. Graben Sie die Hortensie entlang der Außenkante des Grabens ein und entfernen Sie sie aus dem Boden, wobei Sie darauf achten, die neuen Wurzeln nicht zu beschädigen. Sie müssen sich keine Sorgen um alte Wurzeln machen. Übertragen Sie die Pflanze an einen neuen Ort und pflanzen Sie sie in ein vorbereitetes Loch mit Nährstoffmischung. Sie wissen bereits, wie man eine Grube vorbereitet. Das Pflanzen von Hortensien und das Verlassen im Herbst nach dem Pflanzen wurde ebenfalls von uns beschrieben. Führen Sie nach Beendigung des Verfahrens einen verjüngenden Hortensienschnitt durch, damit die Pflanze schneller an einem neuen Ort Wurzeln schlägt.

Beschneiden von Hortensien im Herbst

Wann trimmen

Bei der Frage, ob es notwendig ist, die Hortensie im Herbst zu beschneiden, waren sich die Meinungen der Experten uneinig: Einige glauben, dass es besser ist, dies im Frühjahr zu tun, andere bestehen darauf, dieses Verfahren im Herbst durchzuführen. Im Frühjahr müssen Sie die Hortensie in der Zeit abschneiden, in der die Knospen noch schlafen, dh im März und im Herbst - wenn sich der Saftfluss darin verlangsamt, dh im Oktober.

Wie man trimmt

Je nach Schnittqualität werden Hortensienarten in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste umfasst jene Pflanzen, bei denen sich auf den Trieben des letzten Jahres Blüten bilden, so dass ihr Schnitt kosmetisch und hygienisch ist - alte Blütenstände, gebrochene, kranke und trockene Zweige und Triebe werden entfernt. Diese Gruppe umfasst großblättrige, stachelige, gezackte, eichenblättrige, gestielt, liane und Sargent-Hortensien.

Die zweite Gruppe umfasst die Arten von Hortensien, die an den Trieben des laufenden Jahres blühen. Daher ist das Beschneiden einer Rispenhortensie im Herbst sowie das Beschneiden einer Hortensie in einem Baum im Herbst weitgehend gerechtfertigt. Die Baumhortensie wird jedoch ab dem vierten Lebensjahr beschnitten. Die Rispe Hortensie wird wie ein Baum beschnitten, ohne die Skelettäste zu verkürzen - erkrankte, alte und konkurrierende Triebe, die von einem Punkt wachsen, werden entfernt.

Das Beschneiden im Herbst hat gegenüber dem Beschneiden im Frühjahr den Vorteil, dass zu diesem Zeitpunkt die lebenswichtige Aktivität der Hortensie nachlässt, sodass kein Risiko besteht, dass der Pflanze der Saft ausgeht, wie dies im Frühjahr der Fall sein kann.

Vermehrung von Hortensien im Herbst

Reproduktionsmethoden

Hortensie vermehrt sich durch Stecklinge, Schichtung, Nachkommenschaft, Teilung des Busches und die Methode, den Sämling fallen zu lassen. Nehmen wir gleich an, dass im Herbst keine Hortensien geschnitten werden - die Pflanze wird mitten im Sommer durch grüne Stecklinge vermehrt. Alle anderen Methoden sind sehr praktisch für die Zucht im Herbst, September oder Oktober.

Hortensie teilen

Diese Züchtungsmethode wird häufiger beim Umpflanzen von Hortensien angewendet. Alle Arten mit Ausnahme der Rispenhortensie werden auf diese Weise vermehrt. Wir haben bereits beschrieben, wie man eine Hortensie ausgräbt, und wenn der Busch bereits aus dem Boden entfernt ist, wird seine Wurzel geteilt, so dass in jeder Abteilung gesunde Wurzeln und Triebe entstehen. Es ist möglich, dass Sie eine Axt verwenden müssen, seien Sie also vorsichtig. Verarbeiten Sie die Schnitte an den Wurzeln mit zerkleinerter Holzkohle und verpflanzen Sie die Stecklinge in vorbereitete Gruben.

Fortpflanzung durch Schichtung

Diese Methode ist einfach, aber unproduktiv. Es ist jedoch nicht immer erforderlich, daher lohnt es sich auch, es auszuprobieren. Graben Sie den Boden unter dem Busch an der Stelle, an der Sie den niedrig wachsenden Zweig der Hortensie umleiten möchten, machen Sie dann eine 15 cm tiefe Rille in den Boden, legen Sie einen Spross hinein und befestigen Sie ihn mit Metallstiften am Boden. und dann die Furche mit loser Erde füllen. Drücken Sie die Oberseite des Triebs zusammen und lassen Sie ihn über der Oberfläche. Decken Sie die Schichten vor dem Einfrieren mit Blättern oder Fichtenzweigen ab.

Im Frühjahr beginnen die Triebe aus den Stecklingen zu wachsen. Wenn sie eine Höhe von 20 cm erreichen, drängen Sie sie zusammen und wiederholen Sie das Hillen jedes Mal, wenn die Triebe eine Höhe von 7 bis 10 cm hinzufügen Der irdene Hügel erhebt sich auf 25 cm, gräbt die Stecklinge aus, trennt sie vom Busch, schneidet sie zwischen den jungen Trieben und pflanzt sie dann.

Fortpflanzung durch Nachkommen

Bei der Vermehrung von Hortensien durch Triebe ist Vorsicht geboten. Entfernen Sie den Mutterboden und trennen Sie den Niederwaldtrieb. Achten Sie dabei darauf, die Wurzeln des Mutterstrauchs nicht zu beschädigen. Pflanzen Sie den Trieb dann ein oder zwei Jahre lang für das Wachstum und verpflanzen Sie ihn dann an einen festen Ort.

Fortpflanzung durch Fallenlassen eines Sämlings

Diese Methode der Züchtung von Hortensien ist vor nicht allzu langer Zeit aufgetaucht, hat aber bereits sowohl Anhänger als auch Fans gewonnen. Es besteht darin, dass ein Hortensiensämling als Schnitt verwendet wird. Reißen Sie alle Blätter darauf ab, schneiden Sie die unreifen Triebe ab, nehmen Sie sie aus dem Behälter und begraben Sie sie in einem tiefen Graben, der zuvor mit einem abfallenden Boden vorbereitet wurde: Senken Sie den Sämling in den Graben, begraben Sie seine Wurzeln im tiefsten platzieren, den Boden gut verdichten, dann die Triebe fächern und auch mit Erde bedecken. Decken Sie die Oberfläche mit einer Schicht Humus oder Torf ab.

Mit Beginn des Frühlings wachsen die Knospen an den Trieben des Sämlings. Zuerst werden die jungen Triebe vom Wurzelsystem des Sämlings gefüttert, und dann erhält jeder von ihnen seine eigenen Wurzeln. Diese Vermehrungsmethode ermöglicht es Ihnen, zehn kleine Hortensien mit einem gut entwickelten Wurzelsystem von einem Sämling zu erhalten.

Hortensien für den Winter vorbereiten

Leider fühlt sich im Winter keine Hortensie wohl. Die Vorbereitung der Rispenhortensie für den Winter sowie die Vorbereitung für die Überwinterung anderer Pflanzenarten beginnt im September. Entfernen Sie alle Blätter von der Pflanze mit Ausnahme der obersten - dies beschleunigt den Reifungsprozess der grünen Triebe - und füttern Sie die Hortensie mit Kalium-Phosphor-Dünger.

Wenn Sie auf der Krim leben, reicht es aus, den Busch hoch zu drängen. Wenn Sie jedoch im Winter Frost haben und nicht immer Schnee fällt, müssen Sie einen Schutz für die Hortensie einrichten. Beispielsweise können kleine Büsche vollständig mit Torf und dann mit Folie bedeckt werden. Oder Sie können diese Methode verwenden, um Hortensien vor Kälte zu schützen: Binden Sie den Busch mit einem Seil und ziehen Sie ihn sehr vorsichtig und langsam an die auf dem Boden liegenden Bretter und binden Sie ihn an sie. Um die Bretter auf der Oberfläche der Baustelle zu halten, nageln Sie sie an mehreren Stellen mit langen Nägeln auf den Boden. Werfen Sie den Busch mit Fichtenzweigen oder bedecken Sie ihn mit Sägemehl und bedecken Sie ihn mit Spinnvlies oder Lutrasil.

Es gibt auch eine solche Schutzmethode: Der Stammkreis ist mit Fichtenzweigen isoliert, und die Zweige des Busches werden radial von der Mitte zu den Seiten auf den Boden gezogen und in dieser Position mit Holzklammern, der Mitte des Busches, befestigt wird mit Torf geworfen, und die liegenden Triebe sind mit Fichtenzweigen bedeckt. Auf den Fichtenzweigen ist die Hortensie mit Lutrasil bedeckt, das mit Ziegeln oder Steinen in die Ecken gedrückt wird, damit sie nicht von einem Windstoß weggeblasen wird. Dieser Unterstand kann Hortensien sogar vor -40 ºC Frost schützen.

Es ist unmöglich, alte, stark verholzte Büsche ohne Beschädigung auf den Boden zu biegen, daher werden sie in Lutrasil eingewickelt, das oben mit Klebeband oder Schnur befestigt ist, und um den Busch wird ein Metallgitter angebracht, das sich über den Busch erheben sollte mindestens 15 cm. Trockenes Laub wird zwischen Busch und Netz geworfen, und dann wird diese gesamte Struktur in Plastikfolie oder Dachpappe eingewickelt.

Je älter die Hortensie ist, desto höher ist ihre Winterhärte, und im Laufe der Zeit kann sie ohne solch komplexe Schutzmaßnahmen überwintern. Für den Winter müssen jedoch junge Pflanzen abgedeckt werden.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Hortensie
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Gartenpflanzen
  6. Informationen zu mehrjährigen Pflanzen
  7. Strauchinformationen

Abschnitte: Gartenpflanzen Stauden Blühende Sträucher Pflanzen auf G Hortensie


Dolly Rispe Hortensie - Geheimnisse der reichlichen und langen Blüte

"Ein Gefäß mit Wasser" ist der griechische Name für Hortensie. Diese wunderschöne Pflanze wurde im 18. Jahrhundert von der Insel Mauritius gebracht. Seitdem hat es sich in ganz Europa und Asien verbreitet und die Gassen der Palastgärten und Blumenbeete gewöhnlicher Stadtbewohner erobert. Eine der neuesten Innovationen in der Welt der dekorativen Blumenzucht ist die spektakuläre Dolly Rispenhortensie.

  1. allgemeine Charakteristiken
  2. Landefunktionen
  3. Zeitliche Koordinierung
  4. Sitzplatzauswahl
  5. Vorbereitung des Pflanzmaterials
  6. Landetechnik
  • Grundregeln des Inhalts
  • Bewässerungsmodus
  • Top Dressing
  • Pflegefunktionen
  • Während der Blüte
  • In einer Ruhephase
  • Vorbereitung auf den Winter
  • Reproduktion
  • Stecklinge
  • Schichten
  • Den Busch teilen
  • Krankheiten und Schädlinge
  • Landschaftsnutzung
  • Sortenbewertungen
  • Nützliche Videos
  • Dolly Paniculata Hortensie


    Rosen für den Winter vorbereiten

    Ab dem ersten Augusttag wird die Düngung von Rosen mit stickstoffhaltigen Düngemitteln eingestellt. Darüber hinaus füttern Gärtner fast gleichzeitig zum ersten Mal die Büsche, bevor sie überwintern. Verwenden Sie dazu die folgende Nährlösung: Für 1 Eimer Wasser 3,5 g Borax (oder 2,5 g Borsäure), 25 g Superphosphat und weitere 10 g Kaliumsulfat. Dieses Volumen an Flüssigdünger reicht aus, um die auf einer Fläche von 4 m 2 wachsenden Büsche zu füttern.

    Die Pflanze wird mit dem Ziel der Stärkung nach ca. 30 Tagen (zu Beginn des Herbstes) wieder gefüttert. Für diese Wurzelfütterung wird die folgende Lösung verwendet: ein Eimer Wasser, 15 g Superphosphat und 16 g Kaliumsulfat (oder die gleiche Menge Kaliummonophosphat). Viele Gärtner glauben jedoch, dass es besser ist, das Laub zu besprühen, anstatt eine Nährstoffmischung auf den Boden aufzutragen. Gleichzeitig sollte die Konzentration dieser Lösung dreimal geringer sein.

    Von den ersten Septembertagen bis zum Frühjahr sollte jede Lockerung der Bodenoberfläche in der Nähe der Büsche gestoppt werden. Tatsache ist, dass sie dazu führen können, dass die ruhenden Knospen erwachen, wodurch das aktive Wachstum junger Triebe beginnt. Und ab der zweiten Septemberhälfte pflücken sie die Knospen aus, deren Größe nicht mehr als eine Erbse ist. Größere Knospen sollten vollständig reifen und Früchte bilden.


    Pflanzen und Pflege von Rispenhortensien

    Trotz der großen Auswahl an Sorten des vorgestellten Zierstrauchs sind die Grundlagen und Prinzipien des Pflanzens und Pflegens einer Pflanze praktisch gleich.

    Die im Folgenden beschriebenen Aktionen sind leicht zu bewältigen und ein Anfänger, der gerade beschlossen hat, sein Sommerhaus zu verfeinern und zu dekorieren.

    Richtiges Pflanzen von Hortensien paniculata

    In der Anfangsphase sollten Sie den Zeitpunkt für das Pflanzen des Strauchs festlegen. Dieser Vorgang kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst durchgeführt werden.

    Es ist natürlich besser, im Frühjahr einen Sämling zu pflanzen. Im Sommer wird er sich schneller daran gewöhnen, er wird mehr Chancen haben, sich in den ihm zur Verfügung gestellten klimatischen Bedingungen zu verwurzeln.

    Jetzt müssen Sie sich für einen Standort entscheiden. Die meisten Sorten bevorzugen Halbschatten. Eine solche Bepflanzung ist jedoch mit einem teilweisen "Verlust" an Schönheit während der Blüte behaftet. Wenn Sie also an einem sonnigen Ort pflanzen, aber vor Wind geschützt sind, können Sie voll und reichlich blühen und die Knospen auflösen.

    Bei der Auswahl eines Landeplatzes sollte gewöhnlicher Boden mit einer leicht sauren Umgebung bevorzugt werden. Der Sämling sollte nicht in sandigen Boden gepflanzt werden.


    Überwinterung

    Um die blühende Hortensie in der nächsten Saison in seinem Garten genießen zu können, sollte der Sommerbewohner besonders darauf achten, die Pflanze für den Winter zu schützen. Natürlich haben einige Sorten eine gute Frostbeständigkeit und sind leicht zu tolerieren. Frost bis -30 GradJunge Sämlinge, die weniger als drei Jahre auf dem Gelände wachsen, brauchen jedoch einen zuverlässigen Schutz.

    Die vorbereitenden Maßnahmen beginnen im Oktober nach dem ersten Frost. Dann werden die Büsche hoch mit trockenem Boden bestreut. Junge Büsche können vollständig mit Erde bedeckt und mit Fichtenzweigen bedeckt werden. Ältere Pflanzen werden sorgfältig gebunden und auf den Boden gebogen, dann wird ein Unterschlupf aus Vlies oder Dachpappe hergestellt, der mit Steinen oder Ziegeln auf den Boden gedrückt wird.

    Wenn die Gefahr besteht, dass ein Busch beschädigt oder gebrochen wird, werden seine Äste ebenfalls sorgfältig zusammengebunden und mit einem Spanboard oder Lutrasil umwickelt, und ein Rahmen aus Metallgitter oder -stangen wird um ihn herum aufgestellt. Die Höhe des Rahmens sollte 10 cm höher sein als der Busch selbst, und zwischen den Wänden und der Pflanze sollten etwa 20 bis 25 cm verbleiben. Der freie Raum ist mit trockenen Blättern gefüllt. Im April wird der Rahmen entfernt und nur das Abdeckmaterial bleibt übrig, das erst entfernt wird, wenn die Gefahr von Rückfrösten vorüber ist und warmes Wetter herrscht.

    Einen Zaun für überwinternde Hortensien bauen


    Hydrangea Vanilla Fraze im Landschaftsdesign

    Dieser üppige, hohe Strauch wird zum Markenzeichen jedes Gartens. Es sieht gut aus in Einzelpflanzungen, besonders auf einem gepflegten Rasen, in der Nähe eines Zauns oder eines Erholungsgebiets.

    Interessante Möglichkeiten für die Verwendung von Hortensie Vanilla Freise in der Landschaftsgestaltung mit einem Foto:

    1. Originalkomposition, Landung neben dem Zaun.
    2. Vanilla Fries schmückt das Erholungsgebiet perfekt - es wird auf dem Rasen neben dem Pavillon oder der Bank gepflanzt.
    3. Einzelne Landung neben dem Haus.
    4. Pflanzen entlang der Straße in Kombination mit anderen Arten von Rispenhortensien.
    5. Hydrangea Vanilla Fraze sieht auf einem Kofferraum sehr schön aus. Um diese Form zu erhalten, müssen alle unteren Triebe entfernt werden, wobei der bloße Stamm übrig bleibt. Das Ergebnis sind kompakte, anmutige Bäume mit üppigen Blütenständen.


    Schau das Video: Wie schneidet man einen großen Oleander? - Tutorial


    Vorherige Artikel

    Mospilan: Gebrauchsanweisung, Überprüfung, Lagerung des Arzneimittels

    Nächster Artikel

    Walnuss als Baum auf dem Land