Blackroot


Die mehrjährige oder zweijährige Kräuterwurzel ist ein Vertreter der Familie Borretsch. Einige Arten einer solchen Pflanze sind nicht sehr dekorativ, während sie äußerlich einem einfachen Unkraut sehr ähnlich sind, das häufig an Straßenrändern, Ödlanden und Feldern vorkommt. Blackroot wird im Volksmund auch als Katzenseife, Klette, Hundewurzel, Nachtblindheit, Cynoglossum und roter Henbane bezeichnet.

Der Mensch kennt seit langem die vorteilhaften Eigenschaften dieser Pflanze. Es ist sowohl im Haushalt als auch in der Alternativmedizin weit verbreitet. Ein starkes unangenehmes Aroma, das von den Trieben und Blättern der Schwarzwurzel ausgeht, kann jeden Schädling und jedes Nagetier abschrecken. Zur Dekoration des Gartengrundstücks werden dekorative Sorten schwarzer Wurzeln verwendet.

Blackroot-Funktionen

Blackroot ist ein Kraut mit einem aufrechten Stiel. Seine Höhe kann von 0,4 bis 1 Meter variieren. Der Durchmesser der Hahnwurzel, die durch eine dunkelbraunrote Rinde geschützt ist, beträgt etwa 2,5 Zentimeter. Der obere Teil des Stiels ist stark verzweigt und bildet eine Vielzahl von lateralen Prozessen. In einem blühenden Busch sind diese Prozesse mit vielen Blüten eines hellen Schattens verziert. Auf der Oberfläche der Blattplatten und Triebe befindet sich eine dichte Pubertät, die durch einen kurzen Haufen eines grau-silbernen Schattens dargestellt wird.

Die Triebe sind mit kurzspitzigem Laub von sattgrüner Farbe dekoriert, sehen jedoch aufgrund der dichten Pubertät grau aus. Die Form der Blätter ist länglich oder lanzettlich, sie sind 20 bis 50 Millimeter breit und 15 bis 20 Zentimeter lang.

Die Blüte beginnt in den letzten Tagen des Monats Mai. Zu dieser Zeit öffnen sich kleine Blüten, die in panikförmigen Blütenständen gesammelt sind, oben an den Stielen. Büsche blühen den ganzen Sommer über. Wenn die Büsche nur blühen, sind sie mit stark verkürzten dichten Blütenständen verziert. Sie dehnen sich jedoch allmählich aus und es erscheinen neue Knospen auf ihnen. Blumen können in so kräftigen Farben wie Blau, Lila, Dunkelrot, Rosa oder Fliederblau gemalt werden. Ihr Kelch ist dicht und geschlossen, er erreicht einen Durchmesser von 0,5 bis 0,7 cm. An den Rändern hat er weiche, längliche Blütenblätter, die stark nach hinten gebogen sind. In den letzten Sommerwochen bilden sich Früchte an den Büschen, die ovale Nüsse sind, auf deren Oberfläche sich eine große Anzahl von Hakendornen befindet.

Frischer Schwarzwurzelsaft hat einen starken unangenehmen Geruch, ähnlich wie Mausurin. Denken Sie daran, dass dieser Saft ein starkes Gift enthält. Wenn Sie mit einer solchen Pflanze im Garten arbeiten, sollten Sie Ihre Hände daher gut mit Wasser und Seife waschen. Halten Sie auch kleine Kinder und Tiere von der Schwarzwurzel fern.

Blackroot Cynoglossum ÜBERALL, Saxifraga Saxifraga, Zwiebel

Aus Samen wachsen

Für die Vermehrung der schwarzen Wurzel verwenden Gärtner die Samenmethode. Die Sammlung von Saatgut erfolgt aus den Büschen des ersten oder zweiten Lebensjahres. Vollreife Früchte, mit Dornen bedeckt, leicht zu öffnen, und die Samen von ihnen laufen auf die Oberfläche der Stelle. Sie können sich auch an Kleidung festhalten.

Schwarzwurzel hat eine hohe Winterhärte und daher wird ihr Samen oft direkt in offenes Gelände gesät. Dies geschieht im Herbst, und die Samen müssen um 20-30 mm in den Boden eingegraben werden. Denken Sie daran, Ihre Pflanzen systematisch zu gießen.

Die Sämlinge sollten im Frühling auftauchen. Sie sehen aus wie kleine Rosetten aus langen Blatttellern. Wenn nötig, verpflanzen Sie die Büsche an einen anderen Ort, während sie zusammen mit einem großen Erdklumpen übertragen werden müssen. Um die Wurzelgeschwindigkeit des Sämlings zu erhöhen, sollten Ammoniumnitrat und Kornevin in das vorbereitete Loch gegeben werden.

Blackroot Pflege

Blackroot zeichnet sich durch seine Unprätentiösität aus. Selbst in einer trockenen, heißen Zeit wird es selten gewässert. Eine solche Gartenkultur bevorzugt sonnige Gebiete und ist frost- und dürretolerant. Ein offener Bereich mit nahrhaftem Boden eignet sich zum Pflanzen schwarzer Wurzeln. Pflanzen Sie es niemals in sauren Boden. Aber es wächst gut im Boden mit einer alkalischen oder neutralen Reaktion. Aus diesem Grund wird empfohlen, während der Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen von Schwarzwurzeln Kalk hinzuzufügen.

Eine solche Blume ist beständig gegen plötzliche Temperaturänderungen und Zugluft. Damit die Büsche jedoch nicht auseinanderfallen und ihre dekorative Wirkung behalten, müssen lange Stiele zusammengebunden werden. Die Pflanze muss nicht beschnitten werden. Ein Merkmal seiner Blütenstände ist, dass sie im Laufe der Zeit wachsen. Dies bedeutet, dass der obere Teil der Triebe allmählich länger wird und mit neuen Knospen bedeckt wird, die spiralförmig wachsen.

Bewässerung

Denken Sie daran, dass eine solche Blume stagnierende Feuchtigkeit im Boden viel schlimmer verträgt als Trockenheit. Die Bewässerung erfolgt nur während der Zeit ohne Regen mit einer Häufigkeit von 1 Mal in 7 Tagen. Während der Blüte benötigen die Büsche mehr Feuchtigkeit. Im Falle einer vorzeitigen Bewässerung während dieser Zeit kann die Blüte seltener sein.

Top Dressing

Im ersten Lebensjahr wird die schwarze Wurzel nicht gefüttert. Die Fütterung erfolgt dann im zeitigen Frühjahr und in den ersten Junitagen. Verwenden Sie dazu einen komplexen Mineraldünger oder eine organische Substanz.

Krankheiten und Schädlinge

Eine solche Pflanze ist sehr resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Darüber hinaus ist die schwarze Wurzel selbst ein Insektizid, dh sie kann verschiedene Schädlinge (Motten, Mücken, Schnecken usw.) sowohl von sich selbst als auch von anderen Gartenbaukulturen abschrecken.

Arten von Schwarzwurzel mit Foto

Experten identifizieren 83 Arten von Schwarzwurzeln. Darüber hinaus sind einige Arten bei Gärtnern sehr beliebt.

Blackroot officinalis (Cynoglossum officinale)

Der Busch erreicht eine Höhe von ca. 0,9–1 Metern. Die aufrechten Triebe sind stark verzweigt. Über die gesamte Länge der Stängel wachsen entgegengesetzt positionierte lanzettliche Blattplatten, deren Oberfläche mit Filzhaufen bedeckt ist. Die Blüte beginnt im Juni. An der Spitze der Stängel sind rot-lila Blüten zu sehen, die in Rispen gesammelt sind. Die geschlossene Krone hat eine trichterförmige Form, aus der weiche, dünne Blütenblätter leicht herausragen. In der Mitte der Krone befindet sich ein Guckloch. Diese Art ist in der Alternativmedizin weit verbreitet und wird auch häufig zur Bekämpfung verschiedener Schädlinge (Ratten, Maulwürfe oder Mäuse) eingesetzt.

Angenehme schwarze Wurzel (Cynoglossum amabile)

Ein solches Jahrbuch ist sehr dekorativ. Ein weitläufiger kugelförmiger Busch erreicht eine Höhe von 0,4 bis 0,5 m. Die Oberfläche von sattgrünen Blattplatten und Trieben ist mit hellgrauer Pubertät bedeckt. Während der Blütezeit bilden sich Rispen, deren Länge mit der Zeit zunimmt. Die tiefblauen Blüten erreichen einen Durchmesser von ca. 1,5 cm.

Schwarzwurzelkreter (Cynoglossum creticum)

Die Höhe eines solchen Jahres variiert zwischen 0,3 und 0,6 m. Sein Stiel ist einfach und aufrecht. An der Basis des Busches wachsen ovale Blattplatten, deren Länge zwischen 10 und 15 Zentimetern variieren kann. Sessile Blattplatten wachsen über die gesamte Länge des Stiels, die sich entgegengesetzt befinden. Sie sind dunkelgrün gefärbt. Auf der Oberfläche des gesamten Wachstums befindet sich eine weiche Pubertät, die ein Filzhaufen ist. Panikförmige Blütenstände in Spiralform bestehen aus kleinen Blüten, deren Öffnung im August beobachtet wird. Unmittelbar nach dem Öffnen der Blüten haben ihre Blütenblätter eine weiße Farbe, die sich nach einer Weile in rosa oder blau ändert. Und nach einer Weile färben sich die Blütenblätter blassviolett.

Deutsche schwarze Wurzel (Cynoglossum germanicum)

Auf der Oberfläche des satten grünen Wachstums dieser Art befindet sich eine Pubertät, die ein weicher Haufen von silberner Farbe ist. Lanzettliche Blattplatten wachsen über die gesamte Länge des Stiels. Im Juli öffnen sich oben an den Stielen kleine rosa-lila Blüten.

Schwarzwurzel von Schädlingen

In dem Gebiet, in dem die schwarze Wurzel wächst, gibt es praktisch keine Maulwürfe, Mäuse und Ratten. Infolgedessen leiden Bäume und Blumen im Garten selten unter Schädlingen, die den Duft des Saftes der gegebenen Blume nicht mögen. Frischer Saft ist auch für Menschen unangenehm, aber wenn die schwarze Wurzel getrocknet ist, riecht es nicht mehr so ​​"."

Es wird empfohlen, das Gras und die Wurzeln einer solchen Pflanze im Keller, Keller usw. zu verteilen. Daraus wird auch ein Sud hergestellt, der als Zusatzstoff beim Tünchen von Wänden verwendet wird. Im Winter werden getrocknete Schwarzwurzeltriebe, die zu Trauben zusammengebunden sind, in der Nähe von Gartenbäumen ausgelegt, um sie vor Nagetieren zu schützen. Die Samen einer solchen Pflanze werden in die Löcher der Maulwürfe gegossen, so dass sie die Stelle verlassen.

Tiere versuchen zu vermeiden, diese Pflanze zu treffen. Nur ein paar Minuten in der Nähe der Schwarzwurzel reichen für den Tod des Tieres. Tatsache ist, dass es Alkaloide verdampft, die einen Nerveneffekt haben.

BEDEUTET, WIE MÄUSER ZU ENTFERNEN || Blackroot medizinisch

Vorteilhafte Eigenschaften

In Blackroot enthält der Saft ätherische Öle, Harze, Alkaloide, Tannine und Farbstoffe sowie Cumarine. Die Stämme und Rhizome einer solchen Pflanze werden als medizinische Rohstoffe verwendet. Daraus hergestellte Mittel zeichnen sich durch eine beruhigende, fixierende, antimikrobielle, entzündungshemmende und analgetische Wirkung aus.

Lotionen und Salben werden äußerlich bei Hautreizungen sowie bei Furunkeln und Verbrennungen eingesetzt. Abkochungen und Tinkturen werden bei bösartigen Tumoren im Verdauungstrakt sowie bei Entzündungen oder Darmstörungen eingesetzt. Blackroot Abkochung wird verwendet, um Tabletts vorzubereiten, die Schmerzen bei Arthritis oder Knochenbrüchen lindern.

Blackroot in der Landschaftsgestaltung

Dekorative Sorten schwarzer Wurzeln werden zum Pflanzen in Mischrändern und Blumenbeeten sowie für spektakuläre Gruppenpflanzungen in der Mitte des Rasens verwendet. Diese Gartenbaukultur eignet sich für den Anbau in Containern auf einer Terrasse oder einem Balkon.

Es wird empfohlen, Blackroot neben Aster, Löwenmaul, Eisenkraut, Matthiola und Echinacea zu pflanzen. Zum Schneiden werden üppige Blütenstände verwendet. Sie können mehr als einen Halbmond in einem Blumenstrauß stehen.


  • auf den Hügeln und Hängen
  • durch die Ströme des Wassers
  • an den Waldrändern
  • an den Ufern der Seen
  • auf üppigen Rasenflächen.

Das Verbreitungsgebiet sind die gemäßigten Breiten der nördlichen Hemisphäre, des Mittelmeers und des Fernen Ostens. Der lateinische Name der Blume "Trollius" ist mit den Legenden der alten skandinavischen Völker verbunden, die glaubten, dass die Pflanze als die Lieblingspflanze der Trolle angesehen wurde. Auf dem Territorium Russlands wird es anders genannt. Hier sind einige Optionen:

  • Beleuchtung
  • Sibirische Rosen
  • braten
  • Trollblume
  • avdotki
  • Kupavka.

Trotzdem spiegelt jeder der Namen ein spezifisches Merkmal der Pflanze wider, sei es Färbung oder Lebensraum.

Der russische Name der Blume ist zeitlich auf den heidnischen Feiertag von Agafena dem Badenden abgestimmt, der am 6. Juli gefeiert wurde. Seitdem begann die Badesaison in den nahe gelegenen Flüssen und Seen.

Der Blumenbadeanzug gehört zur Familie der Butterblumen. Je nach Art kann die Pflanze eine Höhe von 100 cm erreichen. Die Triebe sind meistens gerade und haben viele Zweige. Während der Blütezeit kleidet sich der Badeanzug in kugelförmigen Knospen von leuchtenden Farben, die sich auf langen Stielen befinden. Darüber hinaus zeichnet sich die Anlage durch folgende Merkmale aus:

  • starkes Wurzelsystem
  • Blätter von dunkelgrüner Farbe
  • die Form der Platten - Schlaufenschnitt
  • Die Blütenblätter zeichnen sich durch ein glänzendes Finish aus.

Trotz der Tatsache, dass alle Arten von Badebekleidung als giftig gelten, lieben Insekten sie wegen ihrer großen Menge an süßem Nektar. Zu einer Zeit wurde die Blume massiv zur Herstellung von Blumensträußen verwendet, so dass ihre Anzahl in der Natur erheblich abgenommen hat. Um die einzigartige Pflanze zu erhalten, wird sie in vielen Ländern in das Rote Buch aufgenommen.


Wachsende medizinische Schwarzwurzel

Für den Anbau von medizinischer Schwarzwurzel wird die Saatgutmethode angewendet. Um Pflanzenmaterial mit guter Keimung zu erhalten, ist es am besten, Samen zu verwenden, die im ersten oder zweiten Lebensjahr aus Büschen gesammelt wurden. Reife Samen sind mit Dornen bedeckt und haften leicht an der Kleidung, nachdem sie auf den Boden gegossen wurden. Daher wird es nicht schwierig sein, sie zu sammeln.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wann schwarze Wurzeln gepflanzt werden sollen. Dies kann sowohl im zeitigen Frühjahr als auch im Herbst unmittelbar nach der Ernte erfolgen. Cynoglossum-Samen sind sehr frostbeständig, so dass eine Abnahme der Lufttemperatur und des Frosts ihre Keimung nicht beeinträchtigt.

Beleuchtung und Standortauswahl

Für den Anbau von medizinischer Schwarzwurzel ist es am besten, Gebiete mit Nährstoffboden zu wählen, der Drainage und organische Stoffe enthält und leicht sauer oder neutral reagiert. Trotz der Tatsache, dass die Pflanze unter natürlichen Bedingungen unprätentiös ist und auf fast jedem Boden wächst, kann genau auf diesem Boden ein aktives Wachstum und eine reichliche Blüte erzielt werden.

Cynoglossum gehört zu lichtliebenden Pflanzen. Die Pflanze kann auch bei direkter Sonneneinstrahlung gezüchtet werden, da sie sich leicht an Hitze anpasst und Trockenheit gut verträgt.

Schwarzwurzel kann auch in schattigen Bereichen gepflanzt werden, aber in diesem Fall ist ihr Wachstum und ihre Blüte weniger intensiv. Schattige Plätze sind nicht für den Anbau geeignet. Der Mangel an Sonnenlicht hemmt nicht nur das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze, sondern wirkt sich auch negativ auf ihre medizinischen Eigenschaften aus.

Pflanzen von Schwarzwurzelsamen

Das Wachsen von Schwarzwurzeln aus Samen erfordert keine spezielle Vorbereitung. Die Stelle muss ausgegraben werden, im Falle eines erhöhten Säuregehalts Kalk hinzufügen, da die Pflanze nicht auf saurem Boden wächst.

Für die schwarze Wurzel können Sie sowohl Pflanzlöcher als auch längliche Rillen vorbereiten. Die Samen werden direkt in offenen Boden gesät und vertiefen sich um ca. 2-4 cm. Sämlinge sollten regelmäßig gewässert werden.

Normalerweise erscheinen Ende März oder in der ersten Aprilhälfte die ersten Triebe. Sie sehen aus wie kleine Rosetten, die aus länglichen Blechplatten bestehen. Bei Bedarf können zu diesem Zeitpunkt junge Büsche an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden.

Beim Umpflanzen sollten Schwarzwurzelsträucher zusammen mit einem irdenen Klumpen übertragen werden.

Beim Anbau von Cynoglossum kann die Wurzelbildung junger Triebe durch Zugabe von Ammoniumnitrat, Kornevins Lösung oder einem anderen Wachstumsstimulator zu den vorbereiteten Pflanzlöchern oder -rillen beschleunigt werden.


Arten und Sorten

Dimorphotheca Moench ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Asteraceae, darunter 9 Arten. Dies sind Einjährige, Stauden oder Sträucher, die aus Südafrika stammen und zur Art der Gattung Osteospermum gehören. Die typische Art ist Dimorphotheca pluvialis (L.) Moench.

  1. Dimorphotheca chrysanthemifolia - Chrysantheme
  2. D. cuneata - keilförmig
  3. D. nudicaulis - holostal
  4. D. pluvialis - golden oder Regen
  5. D. sinuata DC - konkaves Dimorphot oder Champlevat
  6. D. tragus - orange
  7. D. spectabilis - wunderschön
  8. D. polyptera
  9. D. zeyheri Sond.

Einige Arten werden in unserem Land aufgrund des Klimas nur als Einjährige als Zierpflanzen angebaut. Sie benötigen einen sonnigen Standort und fruchtbaren, gut durchlässigen Boden, sind jedoch resistent gegen den Salzgehalt des Bodens.

Gekerbte Pflanze

Dimorphotheca sinuata DC. Oder D. Aurantiaca ist eine Pflanzenart aus der Familie der Compositae. Kommt aus Südafrika. Diese krautige Pflanze wird 30-40 cm hoch. Die Blätter sind hellgrün, fleischig, sehr zerbrechlich, lanzettlich.

Die Blüten werden in Körben mit einem Durchmesser von 3 bis 5 cm in verschiedenen Orangetönen, rosa-gelb und manchmal zweifarbig gesammelt.

Die Blume ähnelt einer Ringelblume, ist aber kleiner, weicher und zerbrechlicher. Blüht vom 3. Jahrzehnt von Juni bis September.Die Blütenstände sind nur an sonnigen Tagen vollständig geöffnet und bei bewölktem Wetter geschlossen.

Die perforierte Dimorphoteca wird einjährig angebaut. Geeignet für Blumenbeete, Grate, Steingärten, oft in Behältern angebaut. Seltener wird es für Schnittblumen angebaut. Wenn eine Blume für einen Blumenstrauß geschnitten und in einem Raum an einem warmen und sonnigen Ort platziert wird, hat sie offene Blütenstände.

Liebt sonnige Positionen, leicht erwärmte, durchlässige Böden. Die Samen werden Ende April oder Anfang Mai in einem Abstand von 25 bis 30 cm direkt in den Boden gesät. Voraussetzung für die Blüte im Mai ist die Aussaat der Samen von März bis April unter Deckung, vorzugsweise in Töpfen, und das direkte Pflanzen der Sämlinge Ende Mai in den Boden. Sämlinge werden ausgedünnt, wobei die Pflanzen in Abständen von 10-15 cm zurückbleiben.

Eine bekannte Sorte von gekerbten Dimorphoten "Merry Square Dance". Die Sorte ist niedrig - Triebe bis zu 35 cm. Die Blüten sind weiß, 6-8 cm im Durchmesser. Geeignet für den Anbau im Garten, dürreresistent, in Töpfen angebaut. Die Aussaat erfolgt im Mai mit Samen in einem erhitzten Boden.

Foto. Sorte "Merry Square Dance"

Golden

Goldene oder regnerische Dimorphotheca (Dimorphotheca pluvialis) - schießt bis zu 0,5 Meter hoch. Vermehrung durch Frühjahrssaat. Das Entfernen verblichener Blumenkörbe verlängert die Blütezeit. Ausgereifte Pflanzen sind dürretolerant. Sie müssen einmal pro Woche gegossen werden. Eine Blume braucht einen warmen, gut durchlässigen Boden.

Eine bekannte Sorte von Regendimorphoten "Polarstern" (Polarstern). Jährlich 25-35 cm hoch mit gerberaähnlichen Blüten, weiß. Die Blütenstände sind nur an sonnigen Tagen vollständig geöffnet und bei bewölktem Wetter geschlossen. Blüht von Juni bis Herbst. Anwendung: für Blumenbeete, Ränder, Behälteranbau, Schnittblumen.

Foto. Sorte "Polar Star"

Orange

Dimorphoteka Orange ist eine einjährige Pflanze, die eine Höhe von 30 Zentimetern erreicht. Die Pflanze ist mit großen orangefarbenen Blumenkörben dekoriert. Blütezeit: Juni-September. Die Art bildet grüne, fleischige, kurz weichhaarige Blätter. Die Triebe sind gerippt und überlappen sich leicht.

Dimorphoteca braucht Humus und gut durchlässigen Boden. Eine sonnige Position ist die beste. In Gärten gepflanzt, wirkt wie eine Schnittblume.

Die Dimorphotensorte "Tetra Goliath" ist ein äußerst dekoratives Jahrbuch mit einer Höhe von 30-35 cm. Ihre pubertierenden Triebe liegen leicht auf dem Boden. Die Blätter sind länglich, fleischig, kurz weichhaarig. Von Juni bis Herbst bilden sich oben an den Trieben große Blumenkörbe auf dünnen, steifen, haarigen Stielen. Blumenkörbe bestehen aus leuchtend orangefarbenen, glänzenden aufrechten Blüten und dunklen röhrenförmigen Blüten. Dimorphoten sehen in sonnigen und heißen Sommern am besten aus. Geeignet für den Anbau auf Blumenbeeten, Rändern, Steingärten.


Verwendung im Garten

Liatris wird wegen seiner dekorativen Eigenschaften und seiner Geschmeidigkeit geschätzt. Es wird in Steingärten und Blumenbeeten verwendet. Passt perfekt in ländliche, englische Gärten. Dies ist eine großartige Blume zum Pflanzen gegen Backsteinmauern, Zäune.

Normalerweise erfreuen sich diese Pflanzen an reichen, lila oder rosa Blüten, aber es gibt Sorten mit weißen Blütenständen. Sie sind nicht so ausdrucksstark wie die klassischen Sorten mit lila-rosa Farbe, passen aber gut zu weißen Blumenbeeten und erhellen dunkle Kompositionen. Auch die leuchtenden Farben anderer Pflanzen helfen.

Liatris wächst oft in Gruppen, kann aber einzeln gepflanzt werden. Knollen werden in einem Abstand von 20-30 cm gepflanzt.

Die Pflanze eignet sich für mehrjährige Beete an sonnigen Orten mit Südlage. Es passt gut zu:

  • Astern,
  • große Chrysanthemen,
  • Coreopsis,
  • Glocken
  • Echinacea,
  • panikartige Phlox,
  • Physostegie Jungfrau,
  • Taglilien,
  • Rosen,
  • Lavendel,
  • Schafgarbe,
  • Ziergräser.

Liatris passt gut zu goldenen Pflanzen, niedrigen Gräsern aufgrund der kontrastierenden Formen und Textur der Blätter.

Liatris kann in Behältern und Töpfen angebaut werden.

Liatris wird auch in der Floristik verwendet - für Blumensträuße. Die Triebe der Pflanze werden abgeschnitten, wenn sich an den Blütenständen die ersten Blüten zu entwickeln beginnen. Sie können sie als Element eines Blumenarrangements verwenden, trockene Blumensträuße erstellen.

Getrocknete Blütenstände sehen im Winter im Garten sehr beeindruckend aus.


Schau das Video: Blackroot


Vorherige Artikel

Grüne und Wurzeln zur Förderung der Gesundheit

Nächster Artikel

Gibbaeum petrense