Lydia Traubenwein Rezepte zu Hause


Es gibt eine Meinung, dass es schwierig ist, Trauben im Garten anzubauen. Diese Meinung gilt ausschließlich für exquisite Sorten, während die Lydia-Trauben unprätentiös sind und eine gute Ernte bringen. Hausgemachter Wein dieser Sorte wird wegen seines hervorragenden Geschmacks hoch geschätzt. Für die Zubereitung eines sonnigen Getränks sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich. Dank des folgenden Materials ist es einfach, es direkt zu Hause zu machen.

Die Vor- und Nachteile von Lydia-Trauben

Für die Herstellung von Wein werden verschiedene Rebsorten verwendet: Isabella, Cabernet, Taifi und andere. Nach den Erfahrungen einheimischer Winzer verfügt Lydia über die notwendigen Qualitäten für die Herstellung von Dessert-, halbsüßen oder angereicherten hausgemachten Weinen. Das Getränk enthält keine raffinierten Noten, da sich ein ziemlich ausgeprägter, stechender Geruch herausstellt, der übrigens von vielen gemocht wird. Hausgemachter Wein schmeckt süß und sauer. Warum sollten Sie diese besondere Sorte für die Weinherstellung wählen:

  • Trauben sind leicht zu verarbeiten Trauben;
  • gut erhalten während des Transports oder der Lagerung;
  • Die Traubenschale hat ihre eigene Hefefilm;
  • benötigt keine Stimulanzien zur Gärung;
  • Sorte Lydia enthält etwa 19% Zucker;
  • es stellt sich natürlich, lecker heraus alkoholhaltiges Produkt;
  • Rosé, dunkler Rosé oder Rotwein nach Stärke 10-15 Grad;
  • Getränke dieser Sorte sind selten schlammig.

Vor dem Hintergrund der vorteilhaften Eigenschaften erregen Trauben europäische Winzer. In vielen Ländern ist das Getränk aus Lydia verboten - dies liegt daran, dass während des Fermentationsprozesses Methanol gebildet wird. Die diesbezüglichen Streitigkeiten zwischen Ärzten und Wissenschaftlern waren geteilt. Einige halten es für schädlich, während andere im Gegenteil die Vorteile von hausgemachtem Nektar bemerken.

Merkmale der Herstellung von Traubenwein

Die Reife dieser Sorte erfolgt im Hochherbst. Sie müssen ernten, wenn es trocken ist, es sollte keine Feuchtigkeit und Tautropfen auf den Beeren geben. Damit der Nektar von hoher Qualität ist, wird empfohlen, bis zur vollen Reife zu warten. Dann sind die Beeren rot, saftig und zuckerhaltig. Unmittelbar vor der Verarbeitung werden die Rohstoffe für das Getränk aussortiert, verdorben und unreife Früchte sortiert.

Da Lydia-Trauben nicht groß und sehr saftig sind, werden sie oft nicht aus den Trauben gepflückt, sondern vollständig zerkleinert. Aufgrund der Trauben wird der Wein leicht säuerlich. Damit es während der Fermentation nicht zu stark angesäuert wird, muss es durch Zugabe von Zucker oder Honig gesüßt werden. Die Fermentation erfordert eine stabile Temperatur von 18-25 ° C. Der Fermentationsprozess beinhaltet die Bildung eines Sediments, aber am Ausgang wird das Getränk transparent. Besonders Nektar funkelt in einer transparenten Schale im Licht.

Weinbehälter sollten in einem dunklen Raum aufbewahrt werden. Die beste Zeit für eine Weinprobe ist sechs Monate später. Es wird nicht empfohlen, ein junges Traubengetränk zu sich zu nehmen - es kann den Körper schädigen. Die abgesetzte Mischung aus dieser Traube hat einen originalen Himbeer-Erdbeer-Nachgeschmack.

Hausmannskost Rezepte

Hausgemachte alkoholische Getränke aus Trauben waren schon immer gefragt. Jeder Winzer macht einen anderen Wein nach Geschmack - Es kommt auf den Ort an, an dem die Trauben angebaut werden, das Rezept und die Technologie. Mit den unten aufgeführten Optionen können Sie mit Ihren eigenen Händen ein alkoholisches Produkt von ausgezeichneter Qualität mit einem hervorragenden Nachgeschmack zu Hause herstellen.

Klassisches hausgemachtes Weingetränk

Das Rezept enthält nur zwei Hauptkomponenten:

  • Trauben - 30 kg;
  • Zucker - 9 kg.

Mit den Hauptzutaten des klassischen Rezepts können Sie zu Hause ein Qualitätsgetränk zubereiten. Sie können das Rezept nach eigenem Ermessen ändern, die Zuckermenge hinzufügen oder reduzieren. Wie viel Zucker solltest du hinzufügen? Wenn Sie dieser Menge an Rohstoffen 5 kg Zucker hinzufügen, erhalten Sie einen trockenen Roséwein. Um ein Dessertgetränk zuzubereiten, müssen Sie 11-12 kg Zucker zu sich nehmen.

Die Rohstoffe sollten aussortiert und gepresst werden, der entstehende Saft wird fermentiert. Die Fermentationszeit beträgt 10-14 Tage. Nach dem Sieben des Fruchtfleisches wird das Weinprodukt in Behälter gegossen. Zucker wird hinzugefügt, damit das Getränk nicht sauer ist, gemischt und mindestens 2 Monate lang an einem dunklen Ort aufbewahrt wird. Nach dieser Zeit können Sie eine Probeverkostung durchführen.

Das Produkt wird in 5-6 Monaten seine volle Reife erreichen.

Lohnt es sich, Beeren mit Wasser zu waschen, um hausgemachten Wein herzustellen? - Die Meinungen zu diesem Thema sind unterschiedlich. Einige argumentieren, dass das Waschen die für die Fermentation notwendigen Bakterien zerstört, Befürworter der Hygiene sind anderer Meinung. Wenn die Trauben stark kontaminiert sind, ist es immer noch besser, das Schicksal nicht in Versuchung zu führen und mit einem Wasserstrahl abzuspülen.

Dessertwein

Um ein Dessertgetränk von Lydia zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Trauben - 8 kg;
  • Zucker - 2 kg.

Zerkleinern Sie die Rohstoffe, bis Saft erscheint, und geben Sie die resultierende Masse in einen Behälter. Fügen Sie etwas Zucker hinzu und gären Sie. Nach 2-3 Tagen steigt das Fruchtfleisch nach oben. Sie müssen den entstehenden Saft vorsichtig abtropfen lassen. Bei Bedarf abseihen. Die fertige Masse leicht zuckern, mit Gaze bedecken und 2-3 Tage an einen warmen Ort stellen... Ein Glas Wein ist mit einem medizinischen Handschuh oder einer Wasserdichtung bedeckt.

Alle 5 Tage wird der Inhalt des Glases gesüßt und gemischt. Nach Abschluss des Fermentationsprozesses in ein sauberes Gefäß gießen. 1-2 Monate gären lassen. Das fertige Getränk durch mehrere Schichten Gaze abseihen. Sie können es nach 6 Monaten probieren.

Gefrorene Trauben

Nur wenige Menschen wissen, dass Sie ein Traubengetränk nicht nur aus frischen, sondern auch aus gefrorenen Rohstoffen herstellen können. Es stellt sich heraus, dass die Basis des Weins ein gefrorenes Produkt enthalten kann. Sie können die Früchte selbst einfrieren oder nach dem Frost ernten. Zum Kochen benötigen Sie:

  • gefrorene Rohstoffe - 5 kg;
  • Zucker - 0,5 kg;
  • Weinhefe.

Aufgrund der Tatsache, dass Weinpilze bei Temperaturen unter Null absterben, wird die Fermentation mit Hilfe von Hefe angeregt. Der einzige Nachteil dieser Methode ist, dass der Saft viskos ist, Sie müssen mehr Zeit warten, bis es sich erledigt hat.

Gefrorene Trauben müssen von den Trauben entfernt werden, bis sie schmelzen.

Als nächstes wird das Rohmaterial zerkleinert, der Saft in einen Behälter gegossen, in den Weinhefe gegeben wird. Ihre Anzahl hängt vom Rezept des Herstellers ab. Stellen Sie die Behälter an einen warmen Ort. Sobald die Hefe zu gären beginnt, gießen Sie den Zucker aus. Dieser Vorgang dauert normalerweise 2-3 Tage. Installieren Sie eine Wasserdichtung und senden Sie diese an einen dunklen Ort, bis die Gärung 40-50 Tage endet.

Hausgemachter Wein aus Lydia wird von vielen als wahres Gourmetgetränk angesehen. Dank einer nützlichen Auswahl und Erfahrung von Winzern kann jeder darauf vorbereiten, Wer hat einen Wunsch. Durch Probenahme und anschließende Verkostungen können Sie einen erstaunlich verkosteten Wein zubereiten.


Beliebter Wein aus Lydia-Trauben

Vor nicht allzu langer Zeit glaubte man, dass der Anbau von Trauben auf dem eigenen Gartengrundstück problematisch sei. Exquisite Rebsorten wie Muscat, Muscatel, Rkatsiteli, Moldawien erfordern erhebliche Sorgfalt, sind launisch und anfällig für Krankheiten. So hat die Sorte Lydia in unseren Heimparzellen Wurzeln geschlagen. Gärtner - Amateure respektieren es für seine Frostbeständigkeit, unprätentiöse Bodenbeschaffenheit, gute Erträge bei minimalen Kosten. Es ist nicht verwunderlich, dass Wein dieser Sorte ein häufiger Gast bei Festen zu Hause ist.


Die Besonderheit dieser Rebsorte

Lydia oder Isabella Pink ist eine Hybridsorte aus Amerika, die hinsichtlich Boden und Klima nicht wählerisch ist. Die Rebe wächst überall bereitwillig, bestäubt sich selbst und kreuzt sich mit anderen Arten.

Wein aus der Sorte Lydia erweist sich als schwach, instabil, aber preiswert. Die Trauben sind mittelgroß. Die Beeren sind von rosa-lila Farbe, rund und mit einer wachsartigen Blüte bedeckt. Sie zeichnen sich durch einen hohen Saccharosegehalt (19%), einen niedrigen Säuregehalt (0,5-0,9%) und ein Bouquet mit einem Hauch von Erdbeeren aus.


Kochen von hausgemachtem Wein aus Trauben Lydia

Lydia-Trauben - umstrittene Rohstoffe in der Weinherstellung. Einerseits macht es ein Dessertgetränk von einer angenehmen rosa Farbe. In vielen Ländern ist es jedoch Lydia, die wegen des hohen Methanolgehalts - der Ursache von Krebs - für die industrielle Herstellung alkoholischer Getränke verboten ist. Wenn Sie zu Hause mit eigenen Händen Wein aus Lydia herstellen, kann dies keinen Schaden anrichten, da die Eigentümer immer natürliche, reine Produkte ohne Konservierungsstoffe und gefährliche Chemikalien erhalten.

Sammlung und Zubereitung von Beeren

Experten raten, Rohstoffe bei trockenem Wetter und tagsüber ohne Tau zu sammeln. Da sich die Beeren für eine gute Gärung nicht waschen lassen, muss die Rebe zunächst vor Faktoren geschützt werden, die für ihre Kontamination prädisponieren (staubige Arbeiten, Reinigen des Grases mit einem Rasenmäher usw.). So erhält der Winzer die natürliche Weinhefe, die auf der Oberfläche der Beeren lebt, und sorgt für den Fermentationsprozess.

Die Trauben werden sorgfältig sortiert, wobei jeweils ungeeignete Trauben entfernt und Insekten entfernt werden. Das Produkt wird entweder zusammen mit den Zweigen zerkleinert oder die Früchte werden zuerst aus den Rillen abgerissen. Im ersten Fall wird der Wein säuerlich, im zweiten Fall weicher.

Wenn Sie Hopfen in kleinen Mengen zubereiten, können Sie mit Küchenutensilien auskommen oder die Früchte einfach mit den Händen zerdrücken. Wenn Sie vorhaben, eine große Menge eines Getränks zu sich zu nehmen, ist es bequemer, eine Spezialpresse zu verwenden.

Betrachten Sie die Methoden zur Herstellung von Wein aus Lydia-Trauben. Das fertige Produkt sollte in Glasbehälter mit engem Hals oder gewöhnliche massive Flaschen gegossen werden, die mit Wasserverschlussdeckeln verschlossen sind.

Hefefreies Weinrezept von Lydia

Um Wein aus Lydia-Trauben nach diesem Rezept herzustellen, benötigen Sie nur zwei Zutaten - 8 kg reife Beeren und 2 kg Kristallzucker. Trotz der Einfachheit der Technologie ist das Getränk aromatisch, lecker und gesund. Sie kommen mit den Bestandteilen des zukünftigen hausgemachten Weins wie folgt:

  1. Das Rohmaterial wird von Hand oder mit einem Nudelholz gepresst.
  2. Die saftige Masse wird in ein Glas überführt, etwas Zucker eingegossen.
  3. Der Hals wird mit Gaze zusammengebunden und das Geschirr für 2 - 3 Tage in einen warmen Raum gebracht.
  4. Sobald die Dicke fermentiert und die Schaumstoffkappe auf die Oberfläche wirft, wird das Fruchtfleisch entfernt.
  5. Die Flasche ist mit einer Wasserdichtung verschlossen (falls nicht, ersetzen Sie sie durch einen sterilen Gummihandschuh und stechen Sie mehrere Finger für den Luftaustausch durch).
  6. Den Rest des Zuckers in 3 Portionen teilen. Der erste wird sofort in die Würze eingeführt, die anderen beiden - im Abstand von 5 Tagen. Jedes Mal wird die Masse gründlich gemischt.
  7. Nach Abschluss des Fermentationsprozesses wird die Flüssigkeit vorsichtig in eine andere Flasche gegossen, wobei darauf zu achten ist, dass der Niederschlag nicht geschüttelt wird.
  8. Der Wein wird noch 1 - 2 Monate gären gelassen und dann durch ein Mullkissen filtriert.

Jungwein der Sorte Lydia wird in einem dunklen, kühlen Raum gelagert. Wenn das Getränk bei der ersten Verkostung sauer erscheint, können Sie etwas Zucker hinzufügen, da es 1,5 - 2 Monate reift. Es ist unerwünscht, es wegen des unvollkommenen Geschmacks vorzeitig zu konsumieren.

Wein aus Lydia: ein einfaches Rezept mit Rosinen

Das Rezept für die Herstellung von köstlichem Wein aus Lydia-Trauben beginnt mit dem Sortieren und Zerkleinern der Beeren. Das Fruchtfleisch wird mit einem Handtuch bedeckt und für 5 bis 7 Tage an einen warmen, dunklen Ort gebracht. Aber die Flüssigkeit wird regelmäßig zum Rühren besucht und auf Geräusche gelauscht. Wenn die Masse konstant zischt, wird die Würze vom Kuchen getrennt und die Flüssigkeit durch 3 Schichten Gaze geleitet. Der Saft wird in eine saubere Schüssel gegossen und mit einem Luftauslass auf einen Deckel gesetzt.

Als nächstes wird hausgemachter Traubenwein wie folgt zubereitet:

  1. Mischen Sie in einem Behälter 50 g Zucker und 150 g Rosinen.
  2. Die Zutaten werden zu einem Drittel mit Wasser gefüllt und 5 Tage lang unter engen Deckeln unter warmen Deckeln gehalten.
  3. Nach der Fermentation wird 1 Liter Traubennektar zu den Schalen gegeben und die gesamte Masse 1,5 - 2 Monate lang fermentieren gelassen.


Gefrorenes Lydia-Weinrezept

Ein ungewöhnlich schmackhafter rosa Dessertwein wird aus gefrorenen Lydia-Früchten hergestellt. Die Technologie zur Zubereitung dieses Genusses ist so einfach, dass jeder, der sich in der Weinherstellung versuchen möchte, mit seiner Umsetzung fertig werden kann.

Erfahrene Winzer ziehen es vor, direkt auf den Reben einzufrieren. Wenn Sie diese Gelegenheit nicht haben, senden Sie die Trauben in den Gefrierschrank und stellen Sie die Temperatur auf mindestens -8 ° C ein, da das Getränk sonst einfach nicht funktioniert. Dieses Getränk heißt "Eiswein" und hat einen fantastischen süßen Geschmack und ein magisch reiches Aroma.


Rezept für die Herstellung von Wein aus Lydia-Trauben

Um zu Hause Trauben-Dessertwein zuzubereiten, müssen Sie sich mit 8 kg gut gereiften Trauben und 2 kg Kristallzucker eindecken. Der Wein wird nicht nur sehr lecker, mit einem ausgezeichneten Aroma, sondern auch gesund. Bevor Sie mit der Weinherstellung beginnen, müssen Sie die Beeren sorgfältig sortieren, alle faulen, verdorbenen Trauben entfernen und gehen
nur ausgewählt. Das Rezept lautet wie folgt:

  • Zerdrücken Sie die Beeren mit einem Holzcrush oder mit Ihren Händen, bis Saft erscheint, und geben Sie sie in ein Glas.
  • Die fertige Masse leicht zuckern, mit Gaze bedecken und 2-3 Tage an einen warmen Ort stellen.
  • Warten Sie, bis der Fermentationsprozess und das Erscheinen einer Kappe auf der Oberfläche.
  • Entfernen Sie das Fruchtfleisch, installieren Sie eine Wasserdichtung oder ziehen Sie einen medizinischen Gummihandschuh über das Glas.
  • Durchstechen Sie den Handschuh an ein oder zwei Stellen, um das Gas freizusetzen.
  • Teilen Sie den Zucker in drei Teile, um ihn in drei Schritten nach und nach zum Wein zu geben.
  • Alle fünf Tage granulierten Zucker in die Würze geben und umrühren.
  • Warten Sie, bis der Fermentationsprozess abgeschlossen ist.
  • Siphonieren Sie die Flüssigkeit vorsichtig in eine saubere Flasche, ohne das Sediment am Boden zu berühren.
  • Weitere 1-2 Monate gären lassen.
  • Das fast fertige Getränk durch zwei oder drei Schichten Gaze abseihen.

Gießen Sie jungen Wein in Flaschen (es ist besser, vorher noch ein paar Mal abzusieben), verkorken Sie ihn und entfernen Sie ihn zur endgültigen Reifung an einem kühlen, dunklen Ort (Schrank, Keller, Keller). Wenn das Getränk sauer wird als geplant, können Sie Zucker hinzufügen, da es ohnehin noch reift. Sie können es in anderthalb Monaten verwenden. Es ist unerwünscht, die Flaschen früher zu öffnen - Geschmack und Aroma sind nicht gleich.

Lydia trockenes Traubenweinrezept

Ein ausgezeichneter Dessertwein, der sich perfekt zur Behandlung von Gästen eignet, kann zu Hause aus trockenen Trauben hergestellt werden. Es kommt oft vor, dass nach der Ernte der Trauben trockene Beeren auf den Zweigen verbleiben, die viele unwissentlich wegwerfen. Nicht jeder weiß, dass daraus Dessertwein hergestellt werden kann.

Das Rezept ist recht einfach und jeder kann so ein Getränk machen. Als Zutaten benötigen Sie 7 Liter Wasser, 1 kg trockene Beeren und 2 kg Kristallzucker. Für Sauerteig müssen Sie zusätzlich 2 EL vorbereiten. l. Zucker, 1 Tasse Rosinen und 1 Tasse warmes Wasser.

  1. Scrollen Sie die Rosinen durch einen Fleischwolf, fügen Sie Kristallzucker hinzu und gießen Sie warmes Wasser ein.
  2. Legen Sie die Mischung einige Tage an einen warmen Ort, bis sie zu gären beginnt.
  3. Trockene Trauben sortieren, gut mit Zucker mischen.
  4. Mit warmem Wasser auffüllen, gut mischen und in die fertige Starterkultur gießen.
  5. Gießen Sie die resultierende Würze in eine Flasche und ziehen Sie einen Gummihandschuh über den Hals.
  6. Bohren Sie mit einer Nadel ein paar Löcher in den Handschuh, damit das Gas entweichen kann.
  7. Warten Sie etwa einen Monat, während der Fermentationsprozess stattfindet.
  8. Wenn die Blasen verschwinden und der Handschuh abfällt, lassen Sie die Flüssigkeit in ein Sediment ab.
  9. Gießen Sie das fast fertige Getränk in Flaschen und verschließen Sie es fest.

Der resultierende hausgemachte Dessertwein muss an einem kühlen Ort außerhalb der Sonne gelagert werden. Zum Beispiel im Keller, aber nicht im Kühlschrank - dieses Getränk mag keine extreme Kälte. Es sollte ein paar Monate im Kühlschrank reifen, danach kann es serviert werden.Und je länger der Traubendessertwein reift, desto besser. Sein Geschmack, seine Farbe und sein Aroma verbessern sich erst mit der Zeit.

Gefrorenes Lydia-Traubenweinrezept

Ein sehr leckeres alkoholisches Dessertgetränk wird aus gefrorenen Trauben hergestellt. Im Ausland frieren erfahrene Winzer direkt am Rebstock ein. Wenn Sie dieses Getränk jedoch zu Hause zubereiten möchten, reicht es aus, die Beeren nur im Gefrierschrank einzufrieren.

Das Rezept für die Herstellung eines solchen Dessertweins unterscheidet sich geringfügig von anderen Methoden, ist es aber nicht
nichts kompliziertes. Die Trauben müssen bei einer Temperatur von mindestens -8 ° C eingefroren werden, sonst funktioniert das Getränk einfach nicht. Neben Beeren wird nichts anderes benötigt, das ist die Besonderheit des Rezepts.

  • Die gefrorenen Beeren hacken, mit Zucker mischen und fermentieren.
  • Berühren Sie die Würze zwei oder drei Monate lang nicht, damit sie richtig fermentiert.
  • Sobald die Zeit reif ist, die Würze abseihen und durch drei Schichten Gaze drücken.
  • Gießen Sie das Getränk in eine saubere Flasche, verkorken Sie es und lagern Sie es an einem kühlen Ort.

Aus 13-15 kg Beeren erhalten Sie ca. 350 ml eines sehr süßen, angenehm konzentrierten Getränks. Es wird „Eiswein“ genannt, nicht nur, weil es aus gefrorenen Trauben hergestellt wird, sondern auch wegen des reichen Aromas und des milden Geschmacks, die im gekühlten Getränk gut zu spüren sind. Es ist besser, es im Kühlschrank aufzubewahren. Sie können es sowohl in reiner als auch in verdünnter Form verwenden (wenn es zu dick und süß erscheint).


Rezept 5

Für einen köstlichen hausgemachten Wein können Sie Lydia und Himbeeren oder Erdbeeren kombinieren. Bereiten Sie die folgenden Zutaten vor:

  • Trauben - 10 kg
  • Himbeeren oder Erdbeeren - 3,5 kg
  • Zucker - 4 kg
  • Wasser - 4 l.

Das Rezept ist ganz einfach: Um hausgemachten Trauben- und Erdbeerwein herzustellen, müssen Sie Trauben und Beeren in Schalen oder Eimer geben und mit den Händen hacken, damit sie den Saft herauslassen. Danach die Trauben und Erdbeeren oder Himbeeren mischen, mit einer dicken Serviette bedecken und an einem warmen Ort gären lassen. Regelmäßig umrühren.

Nach ungefähr einer Woche sollte zukünftiger Wein aus Trauben und Beeren gefiltert, der Kuchen getrennt und in Gläser gegossen werden. Zucker separat in warmem Wasser auflösen und in Gläser füllen, mit Deckeln oder Handschuhen abdecken, 40-50 Tage reifen lassen.


Schau das Video: Rotwein aus eigenen Trauben herstellen


Vorherige Artikel

Was nach Karotten im nächsten Jahr für eine gute Ernte zu pflanzen

Nächster Artikel

Blight Fig Disease - Tipps zur Behandlung von Pink Blight In Abb